„Xavier“ verschont Baden-Württemberg

|
Leere Infotafel in einem Bahnhof. Foto: Daniel Bockwoldt  Foto: 

Im Gegensatz zum Norden Deutschlands hat Sturmtief „Xavier“ in Baden-Württemberg so gut wie keine Schäden hinterlassen. Wie die Polizeipräsidien im Land am Freitag mitteilten, ist es in der Nacht weitgehend ruhig geblieben. Der Wind habe zwar einige Bäume geknickt, die jedoch zu keinen weiteren Folgen geführt hätten.

Von Bäumen blockierte Bahngleise vor allem in den Räumen Hannover, Hamburg und Berlin haben jedoch auch im Süden zu Konsequenzen im Bahnverkehr geführt. Zwar verlassen die Fernzüge die Hauptbahnhöfe Stuttgart und Mannheim in Richtung Norden weitgehend pünktlich, doch spätestens in Hannover ist nach Auskunft einer Bahnsprecherin derzeit Endstation. Einige Züge kehrten bereits in Kassel-Wilhelmshöhe wieder um. Züge aus Basel mit Ziel Hamburg, die über Köln fahren, endeten in Dortmund.

Der Freitag hat in Baden-Württemberg sehr ruhig und nahezu wolkenlos begonnen. Der Deutsche Wetterdienst in Stuttgart erwartet allerdings für den Nachmittag einzelne Gewitter mit leichten Böen bis 60 Stundenkilometern. Aus Nordosten kommt kühle Meeresluft ins Land. Am Wochenende muss vor allem mit Nebelfeldern gerechnet werden.

Wetterkarte Deutscher Wetterdienst

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen