„Steinheimer Urmensch“? Hobbyarchäologe findet Werkzeuge

|
Josef Strzempek zeigt seine archöologischen Fundstücke. Foto: Sina Schuldt/Archiv  Foto: 

Der „Steinheimer Urmensch“ könnte sich auch am Rande des Schwarzwalds aufgehalten haben. Darauf deuten neue archäologische Funde hin. Die steinernen Werkzeuge wurden Ende September auf einem Feld im benachbarten Althengstett (Landkreis Calw) gefunden. Der Finder, Josef Strzempek, Hobbyarchäologe und Mitbetreiber des Heimatmuseums in Gechingen, ist davon überzeugt, dass die Werkzeuge von dem einst umherziehenden Urmenschen satmmen. Dieser lebte vor 250 000 bis 300 000 Jahren.

„Bei den elf Funden handelt es sich um massive Geröllgeräte und Kernwerkzeuge“, sagte der 61-Jährige der dpa. Die steinernenden Zeitzeugen seien allesamt Oberflächenfunde und von ihm und einer Mitstreiterin zufällig aufgespürt worden. Das kleinste der keilförmigen Werkzeuge ist demnach etwa 8 Zentimeter groß, das größte Gerät misst 18 Zentimeter. Die Werkzeuge seien von den frühen Großwildjägern etwa zum Zerlegen der Beute benutzt worden.

Erste Überreste des „Homo steinheimensis“ wurden in Deutschland 1933 in Steinheim an der Murr (Kreis Ludwigsburg) gefunden. Ob die Werkzeuge tatsächlich von dem Urmenschen stammen, muss noch genauer untersucht werden. Eine Sprecherin des Regierungspräsidiums Stuttgart teilte mit, dass eine Mitarbeiterin vom Landesdenkmalamt in den kommenden Tagen sowohl die Fundstelle als auch die Werkzeuge anschauen und bewerten will.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

VGH-Urteil: Ex-Soldat aus Afghanistan darf als Flüchtling bleiben

Der VGH Mannheim hat erstmals einen Asylbewerber aus Afghanistan als Flüchtling anerkannt. Die Lage in Kabul wertet das Gericht als „sehr brisant“. weiter lesen