„Grüne Damen“ tagen in Stuttgart

Ihr Kennzeichen ist der grüne Kittel: Grüne Damen und Herren gehen im Krankenhaus den Patienten zur Hand. In Stuttgart ist gerade ihre Bundestagung.

|

Man erkennt sie an ihrem grünen Kittel: Bundesweit bieten 11 600 „Grüne Damen“ und auch Herren ihre Dienste ehrenamtlich in 750 Krankenhäusern und Alten- und Pflegeheimen an. Allein in Baden-Württemberg sind es 1600 in 84 Einrichtungen. Die 1969 gegründete evangelische Kranken- und Altenhilfe (eKH) ist eine der größten Ehrenamtsorganisationen in Deutschland. In Stuttgart findet derzeit die Bundestagung statt.

 „Wir arbeiten ehrenamtlich, aber nicht kostenlos“, weist die Vorsitzende Käte Roos auf die als ungenügend eingestufte finanzielle Situation des Vereins hin, der von Spendengeldern lebt. Nötig seien mehr hauptamtliche Kräfte unter anderem für Schulungen. Auch müssten zumindest Aufwandskosten ersetzt werden. „Bundesweit würden wir uns mehr Unterstützung durch die Kirche wünschen“, sagt Roos. Sie verweist aber darauf, dass es mit einzelnen Kirchengemeinden eine sehr gute Kooperation gebe.

Finanziell angesprochen fühlen dürfen  sich neben der evangelischen Kirche – die Grünen Damen und Herren (90 Prozent sind Frauen)  sind ökumenisch unterwegs – auch die Kliniken und Heime. Sie profitieren direkt vom Einsatz.

Die Helfer in den grünen Kitteln leisten Lotsendienste, haben Zeit für Gespräche, Spaziergänge, Einkäufe, die den Mitarbeitern in den Einrichtungen fehlt, aber die ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorgerischen Bemühungen sinnvoll unterstützt.    Dass das „Ehrenamt wirkt“, so das Motto  der Bundestagung, schlägt sich regelmäßig nieder, wenn es um die Zertifizierung von Einrichtungen geht. Wo die Grünen Damen und Herren im Einsatz sind, fällt die Bewertung immer positiver aus.

Es gibt auch Nachwuchssorgen, da es eine wachsende Überalterung gibt. „Wir rufen deshalb nicht nur Rentner für die Hilfe von Mensch zu Mensch auf“, sagt Roos. Warum sollten nicht auch junge Menschen dafür etwas Zeit haben? Infos im Internet: www.ekh-deutschland.de 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen