Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
3°C/0°C

Zur Person vom 20. Mai

Alexander Bonde, 1975 in Freiburg geboren, verheiratet, zwei Kinder. Nach dem Abitur Zivildienst in einem Pflegeheim für Schwerstbehinderte, Studium der Rechtswissenschaften und...

SWP |

Alexander Bonde, 1975 in Freiburg geboren, verheiratet, zwei Kinder. Nach dem Abitur Zivildienst in einem Pflegeheim für Schwerstbehinderte, Studium der Rechtswissenschaften und Verwaltungswirtschaft in Freiburg und Kehl. Engagement in der Grünen Jugend, Referent in der Landtagsfraktion der Grünen in Stuttgart, seit 2002 Bundestagsabgeordneter für Emmendingen-Lahr, haushaltspolitischer Sprecher seiner Fraktion, Mitglied im Landesvorstand der Grünen in Baden-Württemberg. gha

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

St. Pauli pinkelt zurück

Weil Betrunkene in dem legendären Stadtteil überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli Wände, an die in dem Viertel oft gepinkelt wird, mit superhydrophobem Lack beschichtet, der so wasserabweisend ist, dass der Urin regelrecht abprallt und zurückgespritzt wird.

Weil Betrunkene rund um die Reeperbahn überall hinpinkeln, hat die Interessengemeinschaft St. Pauli e.V. eine ungewöhnliche Aktion gestartet. Einige Wände pinkeln jetzt zurück. mehr

Diskussion um Farben eines Kleids

Welche Farbe hat dieses Kleid? http://swiked.tumblr.com/

Immer wieder werden Fotos und Videos zu Internet-Sensationen. Diesmal ist es jedoch ein besonderer Fall: Ein Bild von einem Kleid, auf dem verschiedene Menschen völlig unterschiedliche Farben zu erkennen glauben. mehr

Emojis in allen Lebenslagen

©arturgkowalski - Fotolia.com

Aus dem Alltag der chattenden, simsenden, auf ihr Handy starrenden Generationen sind sie nicht mehr wegzudenken: die Emoji-Symbole. 2015 dürfte das Jahr werden, in dem die Bildchen multikulti werden. mehr