NOTIZEN vom 21. März

Kirchen rufen zur Wahl auf Stuttgart - Die großen Kirchen in Baden-Württemberg riefen am Wochenende die Gläubigen zur Teilnahme an der Landtagswahl auf. "Nutzen Sie die Chance, am 27.

SWP |

Kirchen rufen zur Wahl auf

Stuttgart - Die großen Kirchen in Baden-Württemberg riefen am Wochenende die Gläubigen zur Teilnahme an der Landtagswahl auf. "Nutzen Sie die Chance, am 27. März 2011 die politische Richtung in Baden-Württemberg für die nächsten fünf Jahre mitzubestimmen", appellierten die vier katholischen und evangelischen Bischöfe im Südwesten an die Gläubigen. In zahlreichen Gottesdiensten wurde der Wahlaufruf verlesen. Neben Themen wie der Familien- und der Bildungspolitik gehe es in den nächsten Jahren auch um wichtige Weichenstellungen, um die Würde des Menschen zu wahren. Konkret nannten die Geistlichen den Umgang mit Embryonen, Behinderten und Kranken.

Fahndung läuft

Konstanz - Das Landeskriminalamt sucht inzwischen mit einem Phantombild nach dem jungen Mann, der in Konstanz eine SPD-Landtagskandidatin überfallen hat. Mit der Polizeidirektion Konstanz zusammen wurde eine 15-köpfige Ermittlungsgruppe gebildet. Die Ermittler gehen von einer politisch motivierten Straftat aus. Der Unbekannte hatte - wie berichtet - die türkischstämmige Zahide Sarikas in ihrem Wahlkreisbüro in ihrem Büro in ein Gespräch über Politik verwickelt, bevor er zuschlug. Die 46-jährige Sarikas musste ins Krankenhaus.

Meisterschaft der Bärte

Leinfelden-Echterdingen - So schick macht Mann sich selten: 133 Männer mit den wildesten Bärten haben am Wochenende in Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) an der Internationalen Deutschen Bartmeisterschaft teilgenommen. In 18 Kategorien wurden die Schnauzbärte, Vollbärte und Kinnbärte bewertet. Souveräner Titelverteidiger in der Kategorie "Schnauzbart Naturale" war Wolfgang Schneider (54). Der amtierende Welt- und Europameister könnte glatt als Doppelgänger von Kaiser Wilhelm II. durchgehen. Seit neun Jahren ist sein Schnäuzer ungeschlagen. Während der Arbeit trägt er ihn allerdings eingerollt. Den Bart abzuschneiden kommt für die meisten der Wettbewerbsteilnehmer auch nach der Deutschen Meisterschaft nicht infrage: 2013 findet sogar die Bart-Weltmeisterschaft in Leinfelden-Echterdingen statt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Umfrage: Internet auf der ...

Stiller Ort zum Surfen: Die Toilette. Foto: Monika Skolimowska

In der einen Hand das Klopapier, in der anderen das Smartphone - für fast jeden Zweiten in Deutschland ist das einer Umfrage zufolge kein Problem. 45 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf der Toilette selten oder regelmäßig im Internet surfen. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr