Kinderpornos, Drogenhandel, Erpressung

Der Begriff Cyberkriminalität umfasst viele Straftaten. Unterscheiden lassen sich in erster Linie Verbrechen, für die ein Computer benötigt wird - wie der Bankbetrug durch Auslesen von Geheimzahlen -, und Verbrechen im Internet, wie die ins Web verlagerte Planung von Terroranschlägen oder die...

SWP |

Der Begriff Cyberkriminalität umfasst viele Straftaten. Unterscheiden lassen sich in erster Linie Verbrechen, für die ein Computer benötigt wird - wie der Bankbetrug durch Auslesen von Geheimzahlen -, und Verbrechen im Internet, wie die ins Web verlagerte Planung von Terroranschlägen oder die Online-Belästigung.

Das Landeskriminalamt (LKA) startete in den 1990er Jahren mit den Ermittlungen im Internet. Als erstes wurde damals eine Anlaufstelle für Hinweise auf Kinderpornografie eingerichtet. Seit Anfang 2012 vereint die neue Abteilung "Cyberkriminalität/Digitale Spuren" im LKA die Fachkompetenz von mehr als 70 Ermittlern, IT-Experten und Ingenieuren für den Kampf gegen Internetverbrechen. lsw

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr

Schells Witwe ist schwanger

Iva Schell erwartet ihr erstes Kind.

Die Witwe des vor zwei Jahren gestorbenen Schauspielers Maximilian Schell, die Operettensängerin Iva Schell (37), erwartet ihr erstes Kind. mehr