Ulm/Neu-Ulm:

stark bewölkt

bewölkt
11°C/1°C

Bluttat in Gaildorf: Mann tötet Ehefrau

Ein 43-jähriger Mann hat nach Polizeiangaben auf einem Gehweg in Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall) seine von ihm getrennt lebende Frau erschossen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der Mann am Montagnachmittag auf einem Bürgersteig in Gaildorf vor

Der 43-Jährige, der am Dienstag in Gaildorf auf offener Straße seine Frau erschossen hat, konnte bisher nicht zur Tat befragt werden. Am Dienstag schwebte der Mann zunächst noch in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Er hatte nach den Schüssen auf seine Frau am Montag die Pistole gegen sich selbst gerichtet. Genaue Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Der Mann und seine 31 Jahre alte Ehefrau lebten nach Polizeiangaben getrennt.

Ersten Ermittlungen zufolge trat der Schütze am Montagnachmittag auf einem Bürgersteig der 12.500-Einwohner-Kleinstadt vor seine Frau. Beide hätten sich einen Wortwechsel geliefert. Dann habe der 43-Jährige die Waffe gezogen und die 31-Jährige erschossen.

Die Frau starb sofort an ihren Verletzungen. Danach schoss sich der Mann selbst an und wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die Polizei befragte am Dienstag weitere Zeugen zur Tat und den Hintergründen. Unter anderem war noch unklar, wie oft der 43-Jährige auf seine Frau geschossen hatte. (lsw)


Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Oster-Apps für´s Smartphone

Virtuelle Grußkarten, kleine Osterspiele oder Eier-Suche mit GPS-Unterstützung: Mit diesen Apps sind Osterfans bestens für die Feiertage gerüstet. mehr

Prinz George amüsiert sich ...

Mit Bravour hat Prinz George, Nummer drei der britischen Thronfolge, seinen ersten Pflichttermin als Mitglied der königlichen Familie gemeistert. Im neuseeländischen Wellington hatte George am Mittwoch gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbel-Party, das sogenannten "Play Date", besucht. Die königliche Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland.

Für Prinz George ist es der erste offizielle Termin seines Lebens, und er meistert ihn bravourös: Der acht Monate alte Sohn der britischen Royals William und Kate besucht gemeinsam mit seinen Eltern eine Krabbelgruppe im neuseeländischen Wellington - und amüsiert sich königlich. mehr

Kinderzimmer-Helden im Kino

Im „Lego Movie“ treten viele Heroen der Popkultur – wie hier Batman – als 3D-Legomännchen auf.

Leinwand statt Brett, Pixel statt Würfel - und darüber Bauklötze staunen: Aus Spielzeugen wurden schon Kinohits. Nun ist der erste Lego-Film da und vereint raffiniert Charme mit Marketing. mehr