Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
9°C/5°C

Bluttat in Gaildorf: Mann tötet Ehefrau

Ein 43-jähriger Mann hat nach Polizeiangaben auf einem Gehweg in Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall) seine von ihm getrennt lebende Frau erschossen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei der Mann am Montagnachmittag auf einem Bürgersteig in Gaildorf vor

Der 43-Jährige, der am Dienstag in Gaildorf auf offener Straße seine Frau erschossen hat, konnte bisher nicht zur Tat befragt werden. Am Dienstag schwebte der Mann zunächst noch in Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher. Er hatte nach den Schüssen auf seine Frau am Montag die Pistole gegen sich selbst gerichtet. Genaue Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Der Mann und seine 31 Jahre alte Ehefrau lebten nach Polizeiangaben getrennt.

Ersten Ermittlungen zufolge trat der Schütze am Montagnachmittag auf einem Bürgersteig der 12.500-Einwohner-Kleinstadt vor seine Frau. Beide hätten sich einen Wortwechsel geliefert. Dann habe der 43-Jährige die Waffe gezogen und die 31-Jährige erschossen.

Die Frau starb sofort an ihren Verletzungen. Danach schoss sich der Mann selbst an und wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die Polizei befragte am Dienstag weitere Zeugen zur Tat und den Hintergründen. Unter anderem war noch unklar, wie oft der 43-Jährige auf seine Frau geschossen hatte. (lsw)


Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Feierwütige Weihnachtsmänner ...

Die als Weihnachtsmänner, Elfen oder Rentiere verkleideten Teilnehmer des sogenannten »SantaCon«-Treffens tanzten, sangen und tranken auf dem Times Square und in den umliegenden Straßen.

Tausende Feierwütige beteiligen sich an der umstrittenen Kneipentour "SantaCon". In weihnachtlichen Kostümen ziehen die Menschen durch die Straßen New Yorks. mehr

Kunstsprachen für Fernsehserien

Mehr als Grunzen in "Game of Thrones": Die Sklavenbefreierin und Drachenmutter Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) mit dem Dothraki-Chef Khal Drogo (Jason Momoa). Im Netz gibt es schon englische Lexika für die Sprache Dothrakisch.

Wenn sich Krieger in der Fantasy-Saga "Game of Thrones" unterhalten, ist das nicht bloß Gegrunze. Der Linguist David J. Peterson hat dafür eine eigene Sprache entwickelt. mehr

Welcher Facebook-Typ bist du?

Mache den Test und finde heraus, ob ein Philosoph oder eine Drama-Queen in dir steckt. mehr