Ulm/Neu-Ulm:

bedeckt

bedeckt
2°C/-3°C

68 Zünfte unter einem Dach

Die Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte (VSAN) wurde 1924 gegründet. Sie ist die älteste Vereinigung im Südwesten. 68 Narrenzünfte sind Mitglieder. Ihr Ziel ist, Brauchtum und Kulturgut der schwäbisch-alemannischen Fastnacht zu erhalten und zu pflegen.

Die Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte (VSAN) wurde 1924 gegründet. Sie ist die älteste Vereinigung im Südwesten. 68 Narrenzünfte sind Mitglieder. Ihr Ziel ist, Brauchtum und Kulturgut der schwäbisch-alemannischen Fastnacht zu erhalten und zu pflegen.

1988 hat die VSAN beschlossen, keine neuen Hexengruppen mehr aufzunehmen. Trotzdem hat die Narrenzunft Schnabelgiere in Meersburg eine Hexengruppe gegründet und 1995 den Antrag auf Zulassung gestellt. Der wurde abgelehnt, was die Schnabelgiere nicht akzeptierten. Sie ignorierten den Rat der Brauchtums-Hüter, die Hexe als Burgweib umzugestalten. Als die Hexen 2005 und 2006 bei Narrentreffen der VSAN auftauchten, gab es Beschwerden, mit der Folge, dass die Schnabelgiere im Juli 2012 als erste Zunft aus der VSAN ausgeschlossen wurden. wal

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr