60 Jugendliche leiden unter Durchfall-Erkrankungen in Camp

|

Rund 60 Personen sind in Ulm an starken Magen-Darm-Beschwerden erkrankt. Die Symptome traten laut einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft im Laufe der Nacht zum Sonntag bei Teilnehmern des so genannten Donau-Jugendcamps auf. Am Morgen wurde der Rettungsdienst verständigt. Auf dem Gelände einer Jugendherberge waren mehr als 80 Helfer im Einsatz. In Sanitätszelten wurden Betten und Desinfektionsmöglichkeiten aufgestellt.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und informierte das Gesundheitsamt und die Lebensmittelüberwachung der Stadt Ulm.

Nach ersten Ermittlungen gelten Lebensmittelvergiftungen als Ursache. Wo sich die Erkrankten diese zuzogen, stand gestern noch nicht fest. Die Betroffenen stammen aus den europäischen Donauanrainerstaaten. Die gut 140 Teilnehmer des Camps anlässlich des Ulmer Donaufestes sind in der Mehrzahl Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Sie kommen neben Deutschland aus Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Österreich, Rumänien, Serbien, der Slowakei, Slowenien, Tschechien, der Ukraine und Ungarn. In ihrer Heimat besuchen sie überwiegend deutsche Schulen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage - Neue Details in Beziehungstat um Lokalpolitikerin

Nach der Beziehungstat um die Göppinger Lokalpolitikerin mit insgesamt drei Toten am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage, hat die Polizei neue Details bekannt gegeben. weiter lesen