37-Jähriger nach Angriff auf Polizist in Untersuchungshaft

|

Weil er einen Polizisten angegriffen hat, muss ein 37-Jähriger in Untersuchungshaft. Gegen den Mann sei Haftbefehl erlassen worden, teilten die Beamten am Freitag mit. Er sitze in Untersuchungshaft. Der Beschuldigte soll den Polizisten am frühen Mittwochmorgen in Bad Saulgau (Kreis Ravensburg) in aller Öffentlichkeit mit Schlägen traktiert und verletzt haben.

Der Beamte sei ärztlich versorgt worden und bis auf weiteres dienstuntauglich, hieß es in einer früheren Mitteilung. Gegen den 37-Jährigen läuft nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Bedrohung und Beleidigung.

Den Angaben zufolge hatte der Angreifer von dem Polizisten die Herausgabe seines Handys verlangt, das am Samstag im Zusammenhang mit dem anderen Verfahren beschlagnahmt worden war. Als der Beamte ihm zu erklären versuchte, dass er mit dem Fall nichts zu habe, prügelte der Angreifer auf ihn ein, wie es bei der Polizei weiter hieß.

Pressemitteilung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Senden: Kein Platz für Sex am See

Mit einem konzertierten Vorgehen versuchen Polizei, die Städte Senden und Vöhringen sowie das Landratsamt die Swinger-Szene von den Baggerseen zu vertreiben. weiter lesen