200 Jahre Wasen: Stuttgart plant historisches Volksfest

|
Gondeln an Riesenrads auf dem Gelände des Cannstatter Wasen. Foto: Lino Mirgeler/Archiv  Foto: 

Das Jubiläum „200 Jahre Wasen“ will Stuttgart im nächsten Jahr ganz groß feiern: Ein historisches Volksfest auf dem zentralen Schlossplatz soll im Herbst an die Gründung des größten Festes des Landes im Jahr 1818 durch den württembergischen König Wilhelm I. und seine Frau Katharina erinnern. Artisten, Gaukler, Quacksalber und Orgelspieler: Vom 26. September bis zum 3. Oktober werde ein Schausteller-Rummel das Cannstatter Volksfest prägen, wie die Veranstaltergesellschaft in.Stuttgart am Mittwoch mitteilte.

Beim „Hau den Lukas“ oder in der Schiffsschaukel können sich die Besucher amüsieren. Traditionsreiche Fahrgeschäfte wie ein altes Riesenrad, eine nostalgische Berg- und Talbahn oder ein Autoscooter aus den 30er Jahren sollen aufgebaut werden - ebenso wie ein Festzelt ganz im Stil der vergangenen Tage. Zeitgleich und noch etwas länger läuft auf dem Wasen am Neckar im Stadtteil Cannstatt die 173. Auflage des Volksfests. Und das 100. Landwirtschaftliche Hauptfest, das als Ursprung des bedeutendsten Festes des Landes gilt.

Nach dem Münchner Oktoberfest, der Wiesn, ist der Stuttgarter Wasen das zweitgrößte deutsche Volksfest. Und auch beim Alter ist Bayern vorn: Der Ursprung des Oktoberfestes liegt im Jahr 1810.

in.stuttgart

Cannstatter Volksfest

100. Landwirtschaftliches Hauptfest

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen