15 000 Euro Belohnung für Hinweise nach Brand

|

Knapp vier Monate nach dem Feuer in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Pfedelbach (Hohenlohekreis) könnte ein Gipserbeil die Ermittler auf die Spur der Brandstifter führen. Ein solches Werkzeug, das zum Beispiel im Trockenbau verwendet wird, sei im Zuge der Ermittlungen sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt am Dienstag mit. Es könnte bei dem Brandanschlag Mitte November benutzt worden sein. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die etwas zu dem Beil sagen können, selbst eines vermissen oder den oder die Täter gesehen haben. Die Belohnung für Hinweise wurde von 10 000 auf 15 000 Euro erhöht.

Das Gebäude, in das früheren Angaben zufolge etwa 40 Flüchtlinge hätten einziehen sollen, wurde bei dem Brand so stark beschädigt, dass es abgerissen werden musste. Ermittler hatten an mehreren Stellen Spuren von Brandbeschleuniger gefunden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

LKA-Mitteilung mit Foto des gesuchten Gipserbeils

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suizid bei Aichelberg nach Straftat im Kreis Ludwigsburg

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Hintergrund ist ein Suizid, dem eine Straftat im Kreis Ludwigsburg vorausgegangen war. weiter lesen