1. FC Heidenheim bezwingt Würzburger Kickers mit 2:0

|
Würzburgs David Pisot (l) und Heidenheims Tim Kleindienst. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Der 1. FC Heidenheim darf nach dem ersten Sieg in diesem Jahr wieder mit den Aufstiegsplätzen liebäugeln. Timo Beermann (80. Minute) und Tim Kleindienst (83.) sorgten mit einem Doppelschlag beim 2:0 (0:0) auswärts gegen die Würzburger Kickers für die Entscheidung. Vor 8569 Zuschauern gab es lange wenig Höhepunkte in der umkämpften Partie, ehe das Team von Trainer Frank Schmidt zuschlug. Der 39 Jahre alte Würzburger Keeper Robert Wulnikowski hatte sich den Tag seiner Vertragsverlängerung anders vorgestellt. Sein Team wartet weiter auf den ersten Sieg in diesem Jahr, Heidenheim verbesserte sich auf den vierten Platz.

Spielplan 2. Liga

Tabelle 2. Liga

Vereinsvergleich

Zweitliga-Nachrichten beim DFB

Torschützenliste

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen