1. FC Nürnberg will im Heimspiel nachlegen: Trio zurück

|
Der Trainer Michael Köllner vom 1. FC Nürnberg geht über den Rasen. Foto: Daniel Karmann/Archiv  Foto: 

Nach dem Sieg in Braunschweig will der 1. FC Nürnberg seine Heimbilanz in der 2. Fußball-Bundesliga verbessern. „Der Sieg in Braunschweig hat der Stimmung bei uns sehr gut getan. Jetzt wollen wir natürlich nachlegen und den Fans einen Heimsieg schenken“, sagte Trainer Michael Köllner am Donnerstag in Nürnberg. Vor dem Heimspiel am Samstag (13.00 Uhr) gegen den SV Sandhausen und nach dem 3:2 in Braunschweig belegen die Franken den dritten Tabellenrang.

In der Heimtabelle steht der „Club“ dagegen nur auf Rang acht. Die Heimschwäche sei aber „eigentlich kein Thema für uns“, sagte Köllner. „Wir spielen sehr gerne in unserem Stadion, vielleicht hatten wir auswärts manchmal etwas mehr Matchglück.“ Auswärts sind die Nürnberger die beste Mannschaft der Liga.

Sandhausen geht den Spieltag als Tabellensiebter an. „Das wird ein hartes Stück Arbeit. Sandhausen hat die beste Abwehr der Liga“, warnte Köllner. „Es ist vielleicht nicht der Name, der auswärts Angst und Schrecken verbreitet. Aber das ist eine kompakte Zweitligamannschaft, die sehr schwer zu bespielen ist.“

Köllner hat für das Heimspiel wieder mehr personelle Alternativen. Mittelfeldakteur Patrick Erras ist nach einer Wadenverletzung ebenso wieder zurück wie Abwehrspieler Tim Leipold nach Sprunggelenkschmerzen. Auch Stürmer Cedric Teuchert ist wieder gesund. Torhüter Thorsten Kirschbaum und Abwehrspieler Miso Brecko fehlen weiter, waren aber ohnehin nicht für einen Einsatz vorgesehen.

Tabelle 2. Bundesliga

Spielplan 1. FC Nürnberg

Kader 1. FC Nürnberg

Alle News 1. FC Nürnberg

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-