Südwestumschau

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Unbekannte werfen Stein auf Straße: Familie schwer verletzt

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen großen Stein von einer Brücke auf die Autobahn 7 in Baden-Württemberg geworfen und damit einen schweren Unfall verursacht. Der Wagen einer vierköpfigen Familie fuhr über den Stein, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach, wie die Polizei mitteilte. mehr

Funkenflug löst Brand aus: ein Schwerverletzter

Beim Brand eines Einfamilienhauses in Herdwangen-Schönach im Landkreis Sigmaringen ist am Samstag ein 42-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Funken aus einem Holzofen zu einem offenen Feuer geführt. mehr

Die Sonne scheint durch ein Loch eines herbstlich gefärbten Kastanienblatts. Foto: Federico Gambarini

Wetterdienst: Kein drastischer Wetterwechsel zu befürchten

Die spätsommerlichen Temperaturen bleiben. "Der Wetterwechsel wird nicht so drastisch wie befürchtet", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag. mehr

Hirsche stehen vor dem Abendhimmel auf einer Wiese. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Unbekannte lassen 150 Hirsche frei

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag 150 Hirsche aus einem Wildgehege in Bad Ditzenbach im Kreis Göppingen freigelassen. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der Zaun beschädigt, so dass die Tiere ihr Gehege verlassen konnten. mehr

Verband: Fischbestände im Neckar drastisch gesunken

Eine intensive menschliche Nutzung der Flüsse hat nach Ansicht des Landesfischereiverbandes Baden-Württemberg den Fischbeständen im Südwesten massiv geschadet. Das zeige sich am Beispiel des mittleren Neckars, teilte der Verein anlässlich des "Tags der Flüsse" (25. mehr

Ein Landwirt kontrolliert den Zustand von Kartoffeln. Foto: Marijan Murat/Archiv

Feuchtes Wetter sorgt für weniger Kartoffeln im Südwesten

Die baden-württembergischen Bauern müssen in diesem Jahr mit einer geringeren Kartoffelernte rechnen. Dies teilte das Agrarministerium in Stuttgart mit. Hintergrund sei die feuchte Witterung im Frühjahr und Frühsommer gewesen. "Die hohen Niederschlagsmengen haben dazu geführt, dass die Kartoffeldämme abgewaschen wurden und so die Kartoffelknollen teilweise dem Licht ausgesetzt waren." mehr

Kettenkarussel und Riesenrad auf dem Cannstatter Volksfest. Foto: Deniz Calagan/Archiv

Volksfest-Auftakt: Volle Zelte, viele Anzeigen

Tausende Liter Bier und volle Zelte: Die Besucherströme am ersten Wasen-Wochenende haben lange Staus rund um das Stuttgarter Stadion verursacht. Auch die Züge zum Festgelände in Bad Cannstatt waren am Samstag rappelvoll. mehr

Ein Mitarbeiter zeigt im Klärwerk eine durch Feuchttücher verstopfte Wasserpumpe. Foto: Uwe Anspach

Feuchttücher in der Kanalisation machen Probleme

Feuchttücher verstopfen im Südwesten zunehmend die Kanalisation. Viele Menschen werfen sie in die Toilette und nicht in den Müll. "Sie verstopfen Pumpen, was zu Ausfällen und aufwendigen Wartungen führt", sagte der Leiter der Abwasserreinigung mehr

Zukünftige Weihnachtsbäume stehen auf einer Plantage. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Verband: Preise für Christbäume bleiben stabil

Die Preise für Weihnachtsbäume bleiben nach Einschätzung des Bundesverbandes der Weihnachtsbaumerzeuger (BWS) auch in diesem Jahr stabil. In den vergangenen drei Jahren seien relativ wenig Bäume durch Frost geschädigt worden, sagte Geschäftsführer mehr

Eine Dame präsentiert sechs Miniatur-Wörterbücher mit diversen Dialekten. Foto: P. Kneffel/Archiv

Sprachforscher: Lokale Dialekte gleichen sich immer mehr an

Sprachforscher sehen die Dialektvielfalt in Deutschland bedroht. Zwar würden viele Menschen auch in Zukunft Mundart sprechen. Lokale Dialekte, die sich oft schon von einem zum anderen Ort unterschieden, würden sich aber immer mehr angleichen, mehr

Der deutsche Künstler Georg Baselitz. Foto: Boris Roessler/Archiv

Arbeiten von Baselitz und Oehlen in Reutlingen zu sehen

Werke von Georg Baselitz und Albert Oehlen sind von Sonntag (11.00 Uhr) an in einer Ausstellung des dortigen Kunstvereins zu sehen. Einige davon sind eigens für die gemeinsame Schau entstanden. mehr

24. September 2016

Frau lebensgefährlich verletzt im Wald gefunden

Eine junge Frau ist lebensgefährlich verletzt in einem Wald bei Stutensee (Kreis Karlsruhe) gefunden worden. Ein Spaziergänger und sein Hund hätten die 32-Jährige am Rand eines Waldwegs entdeckt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit. mehr

Ein Mann pflückt Weintrauben von den Reben. Foto: Christoph Schmidt

Sechs Kandidatinnen im Finale zur Deutschen Weinkönigin

6 von 13 Kandidatinnen haben es ins Finale zur Deutschen Weinkönigin geschafft. "Es war ein sehr knappes Ergebnis", sagte ein Sprecher des Deutschen Weininstituts am Samstag zum Vorentscheid in Mainz. Die Kandidatinnen mussten beispielsweise Ideen für den Online-Weinhandel einbringen oder den Unterschied zwischen Sekt und Perlwein erklären. mehr

Leni Breymaier (SPD).

Künftige SPD-Chefin hält an umstrittener Personalie fest

Die designierte SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier will ihren Vorschlag für die neue Generalsekretärin trotz Widerständen in der eigenen Partei und der Landtagsfraktion durchsetzen. mehr

Prof. Dr. med. Michael Baumann. Foto: Jens Kalaene/Archiv

Dresdner Mediziner rückt an Spitze deutscher Krebsforschung

Der Direktor der Strahlentherapie am Universitätsklinikum Dresden, Michael Baumann, wird zum 1. November Vorstandsvorsitzender des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in Heidelberg (Baden-Württemberg). mehr

Ein VW Logo wird vor den Bosch Stammsitz gehalten. Foto: Franziksa Kraufmann/Archiv

Bosch-Anwälte: US-Papiere nicht für Abgas-Prozesse zulässig

Anwälte von Bosch wollen bei möglichen Prozessen um eine Verwicklung des Autozulieferers in die VW-Abgas-Affäre vor Gerichten in Europa die Nutzung von US-Dokumenten verhindern. mehr

Fußgängerin wird von Auto erfasst und stirbt

Eine 78-jährige Fußgängerin ist in Rastatt von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Beim Überqueren einer Straße wurde sie am Freitagnachmittag frontal von einem Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert, teilte die Polizei am Samstag mit. mehr

Angriff nach Disco-Besuch: Zwei Verletzte

Eine bislang unbekannte Gruppe hat in Lörrach am frühen Samstagmorgen vor einer Diskothek einen 18- und einen 19-Jährigen angegriffen und verletzt. Laut einem Sprecher der Polizei ging die Gruppe aus ungeklärten Gründen auf die zwei jungen Männer los, die aus der Disco kamen. Dann flüchteten die Angreifer. Die Opfer wurden in Krankenhäuser gebracht. mehr

Minister Wolf entwirft neues Konzept für Bäderland

Minister Guido Wolf (CDU) will mit Hilfe eines neuen Masterplans Potenziale im Tourismus heben. Zusammen mit Beteiligten aus der Branche solle unter anderem das Bäderland Baden-Württemberg vom Schwerpunkt Rehabilitation in Richtung Wellness gesteuert werden. mehr

Klosterbaustelle im Meßkirch will 60 000 Besucher erreichen

Die Klosterbaustelle "Campus Galli" will bis zum Ende der Saison im November 60 000 Besucher anziehen. "Wenn es gut läuft und das Wetter mitspielt, werden es vielleicht sogar noch ein paar mehr", sagte der Archäologe und Geschäftsführer mehr

Auto prallt gegen Baum: Drei Verletzte in Klinik

Bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Dußlingen (Landkreis Tübingen) sind drei Menschen verletzt worden. Eine 22-Jährige war in der Nacht zum Samstag mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei mitteilte. mehr

Der baden-württembergische Justizminister Guido Wolf (CDU). Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Minister Wolf: Harte Strafen für Raser

Justizminister Guido Wolf unterstützt die Forderung der Länder, Raser bei illegalen Autorennen härter zu bestrafen. "Unsere Straßen dürfen nicht zweckentfremdet werden", sagte der CDU-Politiker der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag). Er ließ aber offen, wie die Sanktionen genau aussehen sollten. mehr

SPD-Generalsekretärin Mast will wieder in den Bundestag

Die scheidende Generalsekretärin der baden-württembergischen SPD, Katja Mast, will wieder in den Bundestag. Die SPD in ihrem Wahlkreis Pforzheim nominierte sie am Freitagabend mit 92 Prozent als Kandidatin zur Bundestagswahl 2017, wie ein Parteisprecher in Stuttgart sagte. mehr

Thomas Bareiß (CDU). Foto: Marijan Murat/Archiv

CDU-Politiker Bareiß will erneut in den Bundestag

Der CDU-Politiker Thomas Bareiß wird erneut für den Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen als Kandidat bei der Bundestagswahl antreten. Bei der Wahlkreismitgliederversammlung am Freitagabend in Meßstetten (Zollernalbkreis) sei Bareiß mit 95,7 Prozent gewählt worden, sagte ein Sprecher. mehr

Das Energieunternehmen ENBW will aus dem seit 2005 stillgelegten Atomkraftwerk in Obrigheim 342 hochradioaktive Brennelemente nach Neckarwestheim schaffen.

Atomfracht: Werbung für umstrittenen Schiffstransport

Die ENBW wirbt auf einer Info-Tour bei Gemeinderäten für einen umstrittenen Atommüll-Transport. Erste Station war das Heilbronner Rathaus. mehr

Vor vier Jahren fand der erste Spatenstich für die Neubaustrecke statt. Vielerorten sind die Arbeiten weit fortgeschritten. Eine Bestandsaufnahme. <br/>
Albaufstieg: Arbeiten am Boßlertunnel am Zwischenangriff Umpfental.

"Bergfest" auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm

Vor vier Jahren fand der erste Spatenstich für die Neubaustrecke statt. Vielerorten sind die Arbeiten weit fortgeschritten. Zeit für eine Bestandsaufnahme. mehr

Leni Breymaier spricht. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

SPD-Vorstand berät Personalien für Neuwahlen im Herbst

Der Vorstand der baden-württembergische SPD berät sich heute in Stuttgart über eine personelle Neuaufstellung der Parteispitze. Als sicher gilt, dass die bisherige Verdi-Chefin Leni Breymaier beim Parteitag im Oktober als neue Vorsitzende gewählt wird. mehr

SPD-Finanzexperte Peter Hofelich: Grün-Schwarz spielt nicht mit offenen Karten.

SPD: Haushaltslage besser als von Grün-Schwarz dargestellt

Die neue grün-schwarze Landesregierung klagt über einen Sparzwang wegen der Haushaltslage. Die SPD sieht das anders. Ihrer Ansicht nach schwimmt Grün-Schwarz im Geld. mehr

Flüchtlingsrat gegen Flüchtlings-Umsiedlung nach Quote

Viele anerkannte Flüchtlinge dürfen den Wohnort nicht frei wählen. Das verhindere Ghetto-Bildung, sagt das Innenministerium, der Flüchtlingsrat warnt. mehr

Ein Auszubildender in der Tischlerei einer Justizvollzugsanstalt.

Preisgekrönte Knast-Produktion

Eine Firma mit 18 Filialen mit nachhaltiger Produktion? Das bietet der Landesbetrieb der Knast-Werkstätten – und nun kommt noch Naturschutz hinzu. mehr