Selfie-Points sind Renner

|

Mit dem Ergebnis der langen Einkaufsnacht am Samstag ist die veranstaltende City-Initiative Stuttgart (CIS) sehr zufrieden. Die Bilanz von CIS-Managerin Bettina Fuchs: „Die Marke von 200.000 Besuchern haben wir locker geschafft.“ Besonders profitiert von der trockenen und milden Witterung habe die Gastronomie. Das Geschäft mit Winterware im Bekleidungshandel sei unter diesen Umständen allerdings nicht besonders gut gelaufen.

Wichtig sei aber, dass die Leute sich in der illuminierten Stadt wohl gefühlt haben, sagte Fuchs. Ein Gradmesser dafür sei auch der Andrang an den Selfie-Points gewesen. Attraktivste Punkte für das Posing waren die Schloss­platzbrunnen und die Pusteblume in der Königstraße.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen