Neues urbanes Quartier

Auf dem Gelände des ehemaligen Olgahospitals im Stuttgarter Westen haben die Bauarbeiten für ein neues urbanes Quartier begonnen.

|

Bis Mitte 2016 soll der Abbruch des Krankenhauses abgeschlossen sein, Ende 2018 will man das neu gestaltete Areal einweihen, wie es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung heißt. Rund 16 400 Quadratmeter werden durch den Abzug der Klinik frei. Dort sollen auf vier Baufeldern rund 220 Wohneinheiten samt Spiel- und Freiflächen sowie einem Lebensmittelmarkt entstehen. Ein Investor plant zudem eine Kita und ein Familienzentrum.

Ein Teil der geplanten Wohnungen wird unter der Marke geförderter Wohnungsbau laufen. Dazu gehört preiswertes Wohneigentum, Sozialmietwohnungen und Mietwohnungen für mittlere Einkommensbezieher. Nach Abzug von Erschließungskosten und Co. bleiben der Stadt acht Millionen Euro aus dem Verkauf der Grundstücke. Davon wird man rund 2,2 Millionen Euro in die Wohnbauförderung und 5,5 Millionen Euro in den Abbruch stecken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen