Natur, Kultur und Erlebnis

Der Tourismus hat im Kreis Göppingen bereits Bedeutung erlangt. Das beweist er auf der Freizeitmesse CMT in Stuttgart. Gleich an zwei Stellen ist die Region zwischen Fils und Alb auf der Messe präsent.

|
Die Besucher der Tourismusmesse CMT können sich über die zahlreichen Angebote im Landkreis Göppingen informieren. Auch am Stand der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf war am Wochenende viel los.  Foto: 

Wenn Europas größte Freizeitmesse in Stuttgart - die Caravan, Motor, Touristik, kurz CMT - ihre Pforten öffnet, dann strömen die Besucher. Schon am Samstagvormittag waren an der Landesmesse kaum noch Parkplätze zu bekommen. Besonders gut gefüllt die Messehalle 6, in der sich auch der Landkreis Göppingen vorstellt, und das sehr auffällig. Zum einen unterm Dach der Schwäbischen Alb, wobei der Kreis, die Städte Geislingen und Wiesensteig, die Bädergemeinschaft Boll, Ditzenbach und Überkingen sowie die Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf (ESA) ihren rustikal in Holz gestalteten Stand beibehalten haben. "Er hebt sich deutlich ab", sagt Thomas Straub von der Kurverwaltung Bad Überkingen freudestrahlend.

Das am Wochenende acht Köpfe zählende Standpersonal hat alle Hände voll zu tun, wie sich am Samstagvormittag auch der ESA-Vorsitzende und Geislinger OB Frank Dehmer bei einer Stippvisite überzeugt. Für die Bädergemeinschaft sind neben den Kur- und Wellnessangeboten das Radeln und Wandern in der Natur zwischen Alb und Fils die größten Trümpfe, wie Waltraud Gromer, derzeit turnusmäßig Chefin der Bädergemeinschaft, und Thomas Straub gleichlautend bestätigen. Isabell Noether freut sich, dass sich die ESA als Marke sehr schnell etablieren konnte. Sie führt das unter anderem mit auf die Zertifizierung des 100 Kilometer langen Wanderweges "Albtraufgänger" und das "Albtrauf-Mitbring-Säckle" zurück, das bei der CMT mit vielen anderen regionalen Produkten angeboten wird.

Das Ehepaar Monika und Markus Lech aus Böblingen, das häufig am Albtrauf wandert, radelt oder in die Loipe geht, verkostet deshalb schon mal ein "Filstalwässerle", eingeschenkt von Annika Schlatterer, der Vertreterin der Stadt Wiesensteig. Zusammen mit Stephan Durant, in Geislingen für Tourismus und Stadtmarketing zuständig, berät Schlatterer das wanderbegeisterte Paar. Die Idee, von dort aus mit dem Rad nach Göppingen zu fahren, stößt auf offene Ohren.

Auch für Holger Siegle, den Geschäftsführer der Tourismusgemeinschaft Stauferland, dem zweiten Tourismusverband im Kreis, lohnt sich diese jährliche Freizeitmesse. "Es sind für mich die wichtigsten Tage im Jahr", begründet er die Aussage. Und zwar nicht nur, weil hier das Stauferland seine Angebote präsentiert, sondern weil hier auch Netzwerke entstehen."

Themenbezogene Stadtführungen in Göppingen, Märklin und zehn Jahre Stauferfestspiele in der Hohenstaufenstadt, diesmal mit dem "Vogelhändler reloaded", sind die Veranstaltungsknüller in Göppingen, dazu zählt auch der jährliche Maientag.

Die Kombination aus Natur, Kultur und Erlebnis mit den Zusatzangeboten im Kur- und Wellnessbereich machen den Kreis Göppingen bei den Messebesuchern attraktiv, und diese strömten am Eröffnungswochenende in Scharen. Rund 65 000 schätzt Messe-Pressechef Andreas Wallbillich und zeigt sich überaus zufrieden - auch wenn es im Vorjahr mit 72 000 Besuchern etwas mehr waren.

Informationen und Organisatorisches zur CMT in Stuttgart

Angebot Mehr als 2000 Aussteller aus 98 Nationen präsentieren: Reiseveranstalter und Reisebüros, Freizeiteinrichtungen, Hotels, Fremdenverkehrs-organisationen und -verbände, Fremdenverkehrsämter, Bäder- und Kurverwaltungen, Reiseverkehrsmittel, Reisemobile, Caravans, Campingbusse, Zelte, Campingplätze, Campingregionen, Camping-Ausstattung, Caravaning-Ausstattung, Zugfahrzeuge, Shows und Unterhaltung.

Tourismustag Der heutige Tourismustag Baden-Württemberg gilt als der größte Tourismuskongress im Land und richtet sich an alle Leistungsanbieter und Akteure im baden-württembergischen Tourismus. Rund 1200 Teilnehmer aus der Tourismuspolitik, Verbänden, Kommunen und aus Tourismusbetrieben, insbesondere der Hotellerie und Gastronomie, informieren und tauschen sich über neue Trends aus.

Schüler Am Mittwoch, 20. Januar, ist Schultag: Schüler entdecken bei einer Wissensrallye Baden-Württemberg spielerisch. Am Ende nehmen alle Schüler an einer Verlosung teil. Der Eintritt für die Schulklasse und Lehrer ist an diesem Tag frei.

Messebesuch Die CMT dauert noch bis kommenden Sonntag, 24. Januar. Sie ist täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 13 Euro.

SWP

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Prozess gegen Tolu in Istanbul: Vater hofft auf Freilassung

Mehr als sieben Monate nach ihrer Festnahme wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu in der Türkei fortgesetzt. weiter lesen