Modekaufhaus bittet Promis zum Schaulaufen

Gut ein Dutzend Promis aus der Film- und Modewelt besuchten am Wochenende Stuttgart. Anlass war die Verkaufsaktion eines Modekaufhauses.

|

Die Hektik vor der Fotowand ist an diesem Freitagabend ist beträchtlich. Dicht gedrängt stehen Fotografen und Reporter beieinander, um etwa die Schauspielerin Iris Berben, die Sängerin Lena Meyer-Landrut oder das Model Franziska Knuppe abzulichten. Blitzlichtgewitter, Eleganz auf ein schwarzer Teppich, der mit rosé-goldenem Glitzer besprenkelt ist - all das allein für eine Werbeaktion des Stuttgarter Modekaufhaus Breuninger.

Das Traditions-Unternehmen hat zum ersten Mal am Stammsitz in Stuttgart gemeinsam mit der Deutschland-Ausgabe des Modemagazins "Vogue" eingeladen: "Mode soll für unsere Gäste in einer neuen Form erlebbar werden", erklärte Firmenchef Willy Oergel den Event. Abseits der Glitzermetropolen wie Berlin, Hamburg und Köln ist die Schwabenmetropole bisher nicht bekannt für solche Aktionen.

Die Prominenz bekommt an diesem Abend einen Vorgeschmack auf Frühlings- und Sommerkollektionen bei den kommenden zahlreichen Modeschauen. Spannend findet Schauspielerin Iris Berben die Street Fashion (Straßenmode). "Es gibt keine Vorgabe mehr, und das ist eine wunderbare Freiheit von Mode", sagt die 65-Jährige.

Klassisch im schwarzen Anzug kommt Schauspieler Kai Wiesinger in Begleitung seiner Frau Bettina Zimmermann. "Zu Hause nehme ich immer das, was frisch aus der Wäsche oben auf dem Stapel liegt", sagt der 49-Jährige. Daheim laufe er meist im T-Shirt herum. Sängerin Lena Meyer-Landrut ist auf der Flaniermeile im Safari-Look unterwegs. Privat, verrät die 24-jährige Eurovision-Song-Contest-Gewinnerin aus dem Jahr 2010, folgt sie gerne Trends. "Ich lasse mich von Bloggern und Stars inspirieren."

Schauspieler Daniel Brühl helfen Klamotten, um in Filmrollen zu schlüpfen. "Es ist ein wichtiger Bestandteil in der Erarbeitung einer Rolle", sagt der 37-Jährige. Er bewege sich gleich ganz anders, wenn er in ein neues Kostüm schlüpft. In Stuttgart zeigt sich Brühl im Anzug und mit einer Häkel-Krawatte. Schauspieler Tom Wlaschiha bevorzugt gerne schlichte Kleidung. "Klare Formen und Farben - Mode sollte immer den Charakter unterstützen", sagt der 42-Jährige.

Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp glaubt derweil nicht an Trends. "Es geht heute viel mehr um einen eigenen Stil, als um den nächsten Trend", sagt die 54-Jährige. Mit der Aktion im Kaufhaus wolle das Magazin einladen und ermutigen, Neues auszuprobieren.

Am Freitagabend fand die Mode-Party für rund 500 geladene Gäste aus Film, Fernsehen, Kultur und Wirtschaft statt. Am Samstag standen die Türen dann auch für die restlichen Kunden offen. Wie hoch die Kosten für die Veranstaltung sind, verrät Unternehmenssprecher Christian Witt nicht.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Anklage wegen sexuellen Missbrauch von Kindern endet mit Freispruch

Ein 24-jähriger Heidenheimer war wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Er wurde nun aber freigesprochen. weiter lesen