Kurz und bündig vom 17. März 2016

|

Kind misshandelt

Stuttgart. Die Polizei ermittelt gegen eine Stuttgarterin, die ihre dreijährige Tochter misshandelt haben soll. Zeugen hatten Anzeige erstattet, nachdem sie beobachtet hatten, wie die Frau ihre Tochter auf einem Spielplatz geschüttelt hatte und ihr gegen das Schienbein sowie auf den Fuß getreten war. Die Polizei nahm die Mutter fest. Das Jugendamt ist eingeschaltet.

Im Dampfbad belästigt

Stuttgart. Ein 68-Jähriger hat am Dienstag vor zwei Frauen in einem Dampfbad der Schwabenquellen onaniert. Angestellte übergaben den Mann daraufhin der Polizei. eb

So ist's richtig

In unserer Ankündigung zu den vogelkundlichen Führungen, die das Haus des Waldes organisiert, haben wir die falsche Telefonnummer für Anmeldungen angegeben. Die richtige lautet: 0711 9 76 72 0. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. eb

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Millionenraub auf A8: Urteile gegen Angeklagte erwartet

Zehn Monate nach einem fingierten Autobahnüberfall auf einen Werttransporter mit einer Millionenbeute werden am Donnerstag die Urteile erwartet. weiter lesen