Behörde lobt Haushaltsführung

|

Das Regierungspräsidium Stuttgart als Aufsichtsbehörde lobt die Haushaltsführung Stadt Eislingen in den vergangenen Jahren. Regierungspräsident Dr. Johannes Schmalzl erklärte, dass die Finanzlage der Kommune "sich in den letzten Jahren substanziell stabilisiert und insgesamt recht positiv entwickelt hat."

Die Behörde hebt "den seit Jahren praktizierten konsequenten Konsolidierungskurs" hervor. Zudem wirke sich die angemessene Ausschöpfung der Einnahmen - für 2016 wurde die Grundsteuer um zehn Punkte angehoben - positiv aus. Dennoch sei es notwendig und wichtig, "die Ertragskraft des Verwaltungshaushaltes zumindest zu halten und möglichst sukzessive noch etwas zu stärken, um die erlangten finanzwirtschaftlichen Handlungsspielräume zu verstetigen und die gute Liquiditätssituation dauerhaft zu erhalten."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen