Wrackteile von vermisstem AirAsia-Flugzeug gefunden

Bei der Suche nach der vermissten AirAsia-Maschine sind am Dienstag Wrackteile entdeckt worden. Die gesichteten Objekte stammen von der Maschine stammen, sagte ein Sprecher der Luftwaffe in Jakarta.

|
Hubschrauber und Schiffe waren auf dem Weg in die Region, um die Objekte zu bergen und zu untersuchen. Eines der Teile war orangefarben und mehrere Meter lang, wie indonesische Fernsehsender zeigten. Es handelt sich um eine Notrutsche. Andere orangefarbene und weiße Gegenstände wurden in der Nähe von einem Suchflugzeug entdeckt.  

Die Objekte treiben vor der Küste von Borneo, ein paar hundert Kilometer östlich der Stelle, an der die Maschine flog, als am Sonntagmorgen der Radarkontakt abbrach. Der Airbus A320 mit 162 Insassen war auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur. 

Der Pilot hatte eine Gewitterfront gemeldet. Das ist allerdings in dieser Jahreszeit üblich in der Region, und ist normalerweise keine Gefahr für Flugzeuge. Mindestens sechs weitere Maschinen waren in unmittelbarer Nähe und flogen ohne Probleme zu ihren Zielen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen