Wieder kein Halt in Wolfsburg: ICE verpasst Bahnhof

|
Hauptbahnhof in Wolfsburg: Schon wieder hat ein ICE nicht wie geplant in der VW-Stadt gehalten. Foto: Matthias Leizke  Foto: 

Die Deutsche Bahn hatte versichert, den Stopp in Wolfsburg nicht mehr vergessen zu wollen. Nun ist es aber doch wieder passiert: Ein ICE hat den Bahnhof Wolfsburg verpasst.

„Der Zug kam hinter dem Bahnsteig zum Halten und konnte zurücksetzen“, sagte ein Bahnsprecher und bestätigte damit Medienberichte vom Dienstag. Aufgrund eines technischen Defekts hätten die Fahrgäste, die am Montagmorgen nach Berlin wollten, aber dennoch umsteigen müssen. „Wir entschuldigen uns bei unseren Fahrgästen für die Unannehmlichkeiten, die sie durch den Situation in Wolfsburg hatten“, sagte der Unternehmenssprecher.

Die Wolfsburger kennen den Satz „das versehentliche Auslassen eines Halts ist eine Ausnahme“ allerdings schon gut. Ende 2016 und 2011 sogar dreimal binnen kurzer Zeit verpasste die Deutsche Bahn den fahrplanmäßigen Halt in der VW-Stadt. „Wir werten jeden einzelnen Fall - wie auch den aktuellen - gründlich aus und treffen alle uns möglichen Vorkehrungen, solche Fälle in Zukunft zu vermeiden“, betonte der Sprecher.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen