Warten auf den Frühling: Der Starkregen wird wärmer

|

In den nächsten Tagen muss sogar mit Unwettern und Starkregen gerechnet werden. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Wo die heftigsten Gewitter toben, könne aber noch nicht vorhergesagt werden, sagte ein Meteorologe des DWD.

Die Temperaturen hingegen geben schon einen kleinen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Sommer: Während es an der See und im Bergland mit 11 Grad noch vergleichsweise kühl bleibt, steigen die Werte im Südwesten auf angenehme 23 Grad. Nachts kühlt die Luft nirgends in Deutschland auf unter sechs Grad ab.

Im Osten und Norden Europas sieht das derzeit ganz anders aus. Dort ist der Winter zurückgekehrt. In Norwegen wurden wieder die Langlaufloipen gespurt. In der Hauptstadt Oslo gab es so viel Schnee wie seit 50 Jahren in einem Mai nicht mehr. In Lettland sank die Temperatur auf minus 5 Grad - der niedrigste Wert, der je an einem 11. Mai gemessen wurde. Im benachbarten Litauen musste ein Hubschrauber wegen des starken Schneefalls notlanden.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gewerkschaft der Polizei: Mobbing, Schulden, Rechtsstreitigkeiten

Nach Außen steht die GdP für Solidarität, Recht, Ordnung. Intern treiben den Landesbezirk Baden-Württemberg  Mobbingvorwürfe, Rechtsstreitigkeiten und Finanzprobleme um. weiter lesen