Türken bekommen nur selten Schutz in Deutschland

Asylsuchende aus der Türkei haben in diesem Jahr bisher wenig Chancen auf Schutz in Deutschland gehabt. „Die Gesamtschutzquote für Asylanträge aus der Türkei lag 2016 bis Ende September bei 6,8 Prozent“, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der „Welt“ mit.

|
Seit dem Putschversuch im Sommer steigt die Zahl der Schutzsuchenden aus der Türkei. Foto: Uli Deck

Asylsuchende aus der Türkei haben in diesem Jahr bisher wenig Chancen auf Schutz in Deutschland gehabt. „Die Gesamtschutzquote für Asylanträge aus der Türkei lag 2016 bis Ende September bei 6,8 Prozent“, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der „Welt“ mit.

Bei Kurden aus der Türkei habe sie sogar nur 5,7 Prozent betragen. Der Putschversuch im Juli hatte den Angaben zufolge noch keine Auswirkungen.

Damit standen die Erfolgschancen für Türken bis Ende September sogar deutlich schlechter als 2015, als dem Bericht zufolge 14,6 Prozent der Antragssteller Schutz erhalten hatten. Mit „Gesamtschutzquote“ wird die Summe aller positiven Entscheidungen bezeichnet, und zwar nicht nur die Anerkennung als Asylberechtigter oder Flüchtling nach Genfer Konvention, sondern auch ein Abschiebeverbot oder subsidiärerer Schutz.

Laut Bundesinnenministerium hätten bis Ende September schon 3793 Türken in Deutschland Asyl beantragt - und damit bereits mehr als doppelt so viele wie im gesamten Vorjahr, heißt es in dem Bericht. 85,1 Prozent von ihnen seien Kurden gewesen. Die Angabe der Volkszugehörigkeit sei allerdings freiwillig und basiere allein auf den Angaben der Betroffenen.

Seit dem gescheiterten Putschversuch im Juli steigt die Zahl der Schutzsuchenden aus der Türkei. Nach 275 im Juli seien 375 Anträge im August und 446 im September im bundesweiten Erfassungssystem (Easy) registriert worden, berichtet das Blatt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Vollsperrung der A 8 in Richtung München nach schwerem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es auf der Autobahn 8 bei Leipheim zu einem schweren Unfall zwischen zwei Autos und einem Lkw gekommen. Dabei wurden zwei Personen lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen