STICHWORT · FAMILIEN: Zahlen und Fakten

|

In Deutschland gibt es nach den neuesten offiziellen Zahlen 8,1 Millionen Familien mit minderjährigen Kindern. Davon hatten 2,3 Millionen Familien oder 29 Prozent einen Migrationshintergrund.

Die Ehe ist mit einem Anteil von 71 Prozent die meist gelebte Familienform. Seit 1996 hat sich ihr Anteil jedoch um ein Drittel reduziert. Weiter angestiegen sind vor allem die nichtehelichen Lebensgemeinschaften, die sich in den vergangenen 15 Jahren fast verdoppelt haben und neun Prozent ausmachen. Eine Zunahme war auch bei Alleinerziehenden zu beobachten. 20 Prozent der Familien sind alleinerziehend, 15 Jahre zuvor waren es 14 Prozent.

Die Familienformen unterscheiden sich stark zwischen Ost- und Westdeutschland. In den alten Bundesländern sind drei Viertel der Familien mit minderjährigen Kindern Ehepaare, während dies in den neuen Bundesländern lediglich etwas mehr als die Hälfte sind.

Ein Viertel aller minderjährigen Kinder in Deutschland sind Einzelkinder. 47 Prozent der Jungen und Mädchen haben ein Geschwisterkind, und jedes fünfte Kind lebt mit zwei Geschwistern in einer Familie. Nur acht Prozent haben drei oder mehr Geschwister.

Umgekehrt haben 53 Prozent aller Familien ein minderjähriges Kind, in 36 Prozent aller Familien leben zwei minderjährige Kinder, in 690 000 Familien drei Kinder unter 18 Jahren (8,5 Prozent). In zwei Prozent der Familien leben vier und mehr minderjährige Kinder.

Stief- und Patchworkfamilien werden laut Familienreport in der amtlichen Statistik nur unzureichend erfasst. Laut wissenschaftlichen Berechnungen sind etwa zwischen zehn und 14 Prozent aller Familien Stieffamilien.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen