Sportler unterstützen Demonstranten

|

Fußball-Nationalspieler und viele weitere brasilianische Sportler machen den Demonstranten in ihrer Heimat Mut. Nationalspieler Dante vom Triple-Gewinner Bayern München twitterte: "Lasst uns zusammen marschieren, Brasilien. Ich liebe mein Volk und werde euch immer unterstützen." Auch Außenverteidiger Dani Alves nutzte vor dem zweiten Spiel des Gastgebers im Confed-Cup gegen Mexiko am Mittwoch die sozialen Netzwerke. Sein Appell: "Ordnung und Fortschritt ohne Gewalt für ein besseres Brasilien, für ein Brasilien im Frieden, für ein gebildetes Brasilien, für ein gesundes Brasilien, für ein anständiges Brasilien, für ein glückliches Brasilien."

Formel-1-Pilot Felipe Massa schloss sich ebenfalls der Protestbewegung an. "Ich bin auf der Seite des brasilianischen Volkes im Kampf für ein besseres Brasilien", schrieb er auf Twitter. Fußballer wie Robinho ("Alle im Kampf für ein besseres Brasilien") oder Kaka ("Der Gigant zeigt seine Stärke ohne Gewalt"), Volleyball-Stars wie Sheilla ("So viele Menschen auf der Straße, das macht Lust auf mehr") und Schwimm-Idole wie Fernando Scherer ("Weckt den Giganten") - alle begrüßen die Proteste. sid

Revolte im Fußballparadies
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen