Russischer Nackt-Kalender: Mit Gasmasken für Umweltschutz

Sex sells: Fast nackt ziehen zwölf Russinnen in einem Kalender gegen Umweltsünden in ihrer Heimatstadt Ufa zu Felde. Die Einnahmen sollen kranken Kindern zugutekommen.

|
Vorherige Inhalte
  • Russischer Nackt-Kalender: Mit Gasmasken für Umweltschutz 1/2
    Russischer Nackt-Kalender: Mit Gasmasken für Umweltschutz Foto: 
  • Russischer Nackt-Kalender: Mit Gasmasken für Umweltschutz 2/2
    Russischer Nackt-Kalender: Mit Gasmasken für Umweltschutz Foto: 
Nächste Inhalte
Mit blankem Busen für den Naturschutz: Nur mit Gasmasken bekleidet ziehen zwölf Russinnen in einem Kalender gegen Umweltsünden in ihrer Heimatstadt Ufa zu Felde. Die Bilder stünden sinnbildlich für Schreckensvisionen, schreiben die Organisatoren im Internet über ihr Projekt "Promsona 2012" (Industriegebiet 2012). Landesweit leben etwa 40 Millionen der insgesamt mehr als 140 Millionen Russen Untersuchungen zufolge in einer ungesunden Umgebung.

   Auf jedem Kalenderblatt verdeutlichen Fakten die katastrophalen Umweltbedingungen in der Millionenstadt Ufa etwa 1400 Kilometer östlich von Moskau. "Es sind Informationen über das Gift, das uns alle umgibt. Und das langsam, aber sicher tötet", hieß es. Die Einnahmen von 350 Rubel (etwa 8,70 Euro) je Exemplar sollen kranken Kindern zugutekommen.
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auch in Neu-Ulm Tempo 30 in der Nacht

Der Lärmaktionsplan macht es möglich: Im nächsten Jahr gibt es in der Neu-Ulmer Innenstadt von 22 bis 6 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf Tempo 30. weiter lesen