Rückendeckung für Abkommen mit USA

|

Die Große Ratsversammlung in Afghanistan hat einem Sicherheitsabkommen mit den USA zugestimmt und Präsident Hamid Karsai zur Unterzeichnung noch in diesem Jahr aufgefordert. Das Abkommen sei im nationalen Interesse Afghanistans, sagte der Vize des Sekretariats der Loja Dschirga, Fasl Karim Aimak. Die 2500 Delegierten der Versammlung in Kabul machten damit prinzipiell den Weg frei für einen internationalen Nato-Militäreinsatz ab 2015. Allerdings gaben sie Karsai in 31 Punkten Empfehlungen, darunter auch Änderungen am Entwurf des Abkommens. Die Wünsche schienen nicht so weitreichend, dass sie das Abkommen gefährden könnten. Karsai gab jedoch nicht zu erkennen, ob er es noch dieses Jahr unterzeichnet.

In dem Abkommen geht es um den Status der US-Soldaten, die nach dem Ende des Nato-Kampfeinsatzes 2014 in Afghanistan bleiben sollen, um die dortigen Sicherheitskräfte auszubilden und zu beraten.Das Datum der Unterzeichnung ist Streitpunkt zwischen Washington und Kabul, nachdem Karsai zu Beginn der Versammlung überraschend angekündigt hatte, erst sein Nachfolger werde den Vertrag nach der Wahl im April 2014 unterzeichnen. Die US-Regierung besteht auf eine Unterzeichnung noch in diesem Jahr. Washington droht andernfalls mit einem Abzug aller ausländischen Truppen aus Afghanistan Ende 2014.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen