Putin auf fremdem Terrain

Papst Franziskus und Russlands Präsident Wladimir Putin reden im Vatikan miteinander.

|

Es war ein Treffen ganz unterschiedlicher Männer: 35 Minuten lang redeten Papst Franziskus und Russlands Präsident Wladimir Putin im Vatikan miteinander. Die Eiszeit zwischen Rom und Moskau scheint durchbrochen. Im Syrien-Konflikt zogen beide an einem Strang. Sie warben für eine friedliche Lösung (Brennpunkt). Foto: dpa

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

26.11.2013 22:24 Uhr

Gut das es FeuerLoescher gibt gegen die NatoUnfaelle

Soll der Papst Franziskus das wieder stimmen mit Putin ? Vor kurzem hat der Papst sich schon vehement ausgesprochen gegen die drohenden Bombardierungen von USA+UK+Frankreich und mit guter russischer Diplomatie wurde das im letzten Moment gestoppt.Jetzt wird ein definitiver Frieden fuer Syrien verlangt von den Laendern die das Alles angezettelt haben:USA+UK+FR+DE+Israel.Die bisherige Bilanz: 9 mio Opfer wovon 120.000 Tote und ein ganz verwuestetes Land.Christen werden gejagt von Islamisten welche mit deutschem Steuergeld bezahlt werden.

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen