NOTIZEN vom 9. Juli

|
"Keine politischen Experimente": Erwin Huber.

Verschärfter Jugendschutz

Im Bundesfamilienministerium wird über verschärften Jugendschutz nachgedacht. Eine Sprecherin bestätigte "interne Überlegungen", um besser gegen "Komasaufen" vorgehen zu können. Demnach könnten öffentliche Veranstaltungen mit Alkoholausschank nach 20 Uhr für Jugendliche unter 16 Jahren künftig tabu sein, wenn sie nicht von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Datenverlust beim BKA

Durch eine Software-Panne sind beim

Bundeskriminalamt (BKA) und bei der Bundespolizei über Monate Beweismittel in Ermittlungsverfahren gelöscht worden. Betroffen waren laut BKA Daten aus der Telekommunikationsüberwachung (TKÜ). Eine Sprecherin bestätigte, dass Daten zwischen dem 14. Dezember 2011 und dem 10. Februar 2012 vernichtet wurden.

Teheran erzürnt

Der Iran erwartet von Berlin eine Erklärung zur vorübergehenden Festnahme eines iranischen Diplomaten in Frankfurt am Main. Eine Frau beschuldigt den Iraner, ihre zehnjährige Tochter angefasst und zu küssen versucht zu haben. Die Polizei hatte den Beschuldigten in Gewahrsam genommen und wieder freigelassen, als der Diplomatenpass auftauchte.

Seehofer bekommt Ärger

CSU-Chef Horst Seehofer muss sich wegen seiner Drohung mit einem Bruch der schwarz-gelben Koalition im Bund Kritik aus den eigenen Reihen gefallen lassen. "Konservativen würde man weniger verzeihen, wenn sie sich aus der Verantwortung stehlen", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Johannes Singhammer. Der ehemalige CSU-Chef Erwin Huber warnte: "Die große Mehrheit der CSU-Wähler will diese Koalition - und keine politischen Experimente."

ZITAT DES TAGES

Der Farbton passt zum Rotwein.

Katja Kipping

Die Vorsitzende der Linkspartei auf die Frage, ob ihre Haarfarbe eine politische Botschaft ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-