NOTIZEN vom 8. Februar

|
Scientology- Expertin Ursula Caberta gibt ihren Job in Hamburg nach Kürzungen frustriert auf. Foto: dpa

1432 mal Sterbehilfe

In Belgien nehmen immer mehr Menschen aktive Sterbehilfe in Anspruch. 2012 gab es mit 1432 Fällen einen Höchststand, wie belgische Medien berichteten. Dies entspreche einem Zuwachs um fast 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 1055 Betroffene (74 Prozent) litten an Krebs. Aktive Sterbehilfe ist in Belgien seit zehn Jahren unter bestimmten Voraussetzungen gestattet.

So ists richtig

In unserer Donnerstag-Ausgabe haben wir über die Gleichstellung homosexueller Paare in Großbritannien berichtet. Auf dem Foto war aber nicht wie angegeben Premierminister David Cameron zu sehen, sondern Ex-Außenminister David Miliband. Wir bitten, das Versehen zu entschuldigen.

Pussy Riot klagt

Die drei Musikerinnen der Punkband Pussy Riot haben Russland vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagt. Es gehe um die Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention, sagte eine Anwältin der Gruppe. Die wegen einer regierungskritischen Aktion verurteilten Frauen führen an, in ihrem Fall sei gegen das Recht auf persönliche Freiheit, die Meinungsfreiheit und das Folterverbot verstoßen worden.

Sektenexpertin hört auf

Die Sektenexpertin Ursula Caberta hat aus Ärger über Kürzungen ihren Dienst bei der Hamburger Innenbehörde quittiert. Die 62-Jährige, die sich als "Scientology-Jägerin" deutschlandweit einen Namen gemacht hat, sei ausgeschieden, sagte eine Sprecherin der Behörde. Caberta nannte als Hauptgrund die fehlende Finanzausstattung. "In dieser Form ist die Arbeit nicht mehr zu machen." Sie wolle sich nun "nur noch um ihr letztes Buch dazu" kümmern.

ZITAT DES TAGES

Ein Ziel setzen ist das eine, Erreichen das

andere.

Dieter Zetsche

Der Daimler-Vorstandschef zum Ziel des Konzerns, bis 2020 im Pkw-Geschäft BMW und Audi zu überholen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gemeinderat genehmigt Ausbau von Steinbruch Vohenbronnen

Der Blaubeurer Gemeinderat hat grünes Licht für den großflächigen Ausbau des Steinbruchs Vohenbronnen der Firma Heidelberg cement gegeben. Für den Betrieb, der gegenwärtig rund 100 Millionen Euro investiert, ist die Erweiterung existentiell wichtig. Stadträte fordern Erdwall zum besseren Schutz der Sotzenhauser Einwohner. weiter lesen