Mehr Kontrolle von Lebensmitteln

|

Die grün-rote baden-württembergische Landesregierung will die Lebensmittelkontrolle stärker ausbauen als bisher bekannt. Wie die SÜDWEST PRESSE erfuhr, sollen 2013 und 2014 jeweils 22 zusätzliche Kontrolleure eingestellt werden. Ihre Zahl würde damit von derzeit 288 bis Ende 2014 auf 332 erhöht. Das geht aus einem Schreiben von Verbraucherschutzminister Alexander Bonde (Grüne) und Finanzminister Nils Schmid (SPD) an Städtetagspräsidentin Barbara Bosch und den Präsidenten des Landkreistages, Helmut Jahn, hervor.

Demnach will das Land im kommenden Doppeletat den finanziellen Ausgleich für die Verwaltungsstrukturreform in den Jahren 2013 und 2014 zugunsten der Stadt- und Landkreise jeweils um 1,1 Millionen Euro erhöhen. Bonde sagte, dass er für die Jahre nach 2014 eine weitere personelle Verstärkung in diesem Bereich anstrebe, da der errechnete Bedarf nicht vollständig abgedeckt werde.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen