Mappus-Affäre: CDU unter Schock

|

Die CDU im Südwesten ist von den Ermittlungen gegen Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus schwer getroffen. Nach Einschätzung eines Experten droht ein Parteiausschlussverfahren. "Die CDU wird mit Mappus brechen müssen", sagte der Tübinger Politologe Hans-Georg Wehling. Die Südwest-CDU will zunächst die Ergebnisse der Staatsanwaltschaft abwarten. "Die Stimmungslage in der Partei ist von irritiert über enttäuscht bis erzürnt und erbost", sagte der Fraktionsvorsitzende Peter Hauk. CDU-Bundesvize Annette Schavan rief die Union in Baden-Württemberg zur Geschlossenheit auf.

Wehling sieht aber auch Hauk und Landeschef Thomas Strobl in der Verantwortung. Sie hätten Mappus falsch eingeschätzt und ihm zu viel Einfluss eingeräumt. Geeignete Kräfte für einen Neuanfang in der Landes-CDU sieht Wehling nicht. "Ich sehe niemanden, der auf Anhieb in die Spitze kann", sagte Wehling der SÜDWEST PRESSE.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

13.07.2012 13:12 Uhr

Ermittlungen wg. Wirtschaftskriminalität gegen Mappus

"Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat die Zuständigkeit für die Ermittlungen gegen Ex-Ministerpräsident Stefan Mappus und seinen Bankerfreund Dirk Notheis (beide CDU) neu verteilt. Federführend ist jetzt nicht mehr die „politische Abteilung“ des Oberstaatsanwaltes Bernhard Häußler, sondern die Schwerpunktabteilung für Wirtschaftskriminalität unter Leitung von Oberstaatsanwalt Hans Richter.
... Der erfahrene Wirtschaftsexperte hätte demnach gerne schon früher Ermittlungen eingeleitet, konnte sich behördenintern aber zunächst nicht durchsetzen. Zum Teil hatten sich Anzeigeerstatter auch direkt an Richter gewandt, der bundesweit als einer der profiliertesten Wirtschaftsermittler gilt.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ermittlungen-gegen-mappus-ein-neuer-chefermittler.733d4016-b3c4-42e5-b815-4122cfb40aff.h

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen