Kommentar · US-Wahl: Wachgerüttelt

|

Lange hatte niemand glauben wollen, dass man den bombastischen Selbstdarstellungskünstler Donald Trump als Kandidaten ernst nehmen muss. Die populistischen Parolen, die nicht selten in persönliche Beleidigungen ausarten, wurden immer heftiger, dennoch legte der Milliardär in Umfragen zu. Dass Wähler Sporthallen füllen, um ihn reden zu hören, liege nur daran, dass sie "die große Show" live erleben wollten. Niemals werde sich die Popularität in einen Wahlsieg umsetzen lassen, dachte man.

Falsch. Plötzlich ist Trump keine Lachnummer mehr. Sein Sieg in New Hampshire hat dem Kampf um die Nachfolge Barack Obamas Spannung verliehen. Trump redet so, wie ihm der Schnabel gewachsen ist und er artikuliert Sorgen von Bürgern, die in dem politisch korrekten Dialog der etablierten Kandidaten, untergehen. Viele Amerikaner haben Angst vor illegalen Einwanderern, die sie den Job kosten könnten. Sie sorgen sich vor einem Terrorangriff auf heimischem Boden und ärgern sich, dass reiche Spender Wahlsieger bestimmen und deren Politik beeinflussen.

Für alles bietet Trump eine Lösung. Seine Vorschläge sind oberflächlich und provokativ, doch er sagt, was Wähler hören wollen. So unterschiedlich ihre Ideen auch sind: er und Bernie Sanders haben die Mitbewerber und deren Sponsoren wachgerüttelt. Selten war der Ausgang einer Präsidentschaftswahl so ungewiss. Die etablierten Kandidaten müssen umdenken.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen