Nach Disko-Großbrand in Bayreuth übernehmen Brand-Fahnder

|
Feuerwehrleute im Einsatz an der brennenden Diskothek in Bayreuth. Foto: Fricke/NEWS5 Redaktion

Nach einem Disko-Großbrand mit Kastrophenalarm in Bayreuth haben die Ermittlungen zur Ursache begonnen. Fahnder der Kripo untersuchten nun das Gebäude, sagte ein Polizeisprecher.

Möglicherweise war der Brand am Donnerstagnachmittag durch pyrotechnische Arbeiten ausgelöst worden. Stundenlang stand das Gebäude in Flammen, eine schwarze Rauchwolke waberte über Bayreuth. Die Kommune rief Katastrophenalarm aus, hob ihn dann aber in den Morgenstunden wieder auf.

Da zunächst unklar war, ob bei dem Brand giftige Dämpfe ausgetreten sind, wurden die Anwohner aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Auch eine Evakuierung der umliegenden Wohngebäude stand im Raum, eine Halle als Ausweichquartier wurde bereits vorbereitet. „Diese Maßnahme war aber nicht notwendig, die Luftqualität erreichte keinen kritischen Bereich“, sagte ein Sprecher der Stadt Bayreuth.

Zwei Männer, die sich zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers im Gebäude der Disco Rosenau aufhielten, erlitten eine Rauchvergiftung und kamen ins Krankenhaus. Acht Menschen klagten über gereizte Atemwege und wurden von Sanitätern versorgt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Hunderttausend Euro. Das Gebäude, in dem die Disko untergebracht war, stammt aus den 20er Jahren.

Rund 380 Kräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, des Technischen Hilfswerks und der Polizei waren im Einsatz. Auch am Freitag waren noch Feuerwehrleute an der Brandstelle. Das Technische Hilfswerk transportierte teils noch qualmenden Bauschutt ab.

Infos der Stadt Bayreuth zum Brand

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen