Jugendliche proben in mehr als 1600 Wahllokalen die Bundestagswahl

Eine Woche vor der Bundestagswahl dürfen Kinder und Jugendliche bei der U 18-Wahl bereits abstimmen. Das Projekt soll das politische Interesse wecken.

|
 Foto: 

Eine gute Woche vor der Bundestagswahl können Kinder und Jugendliche schon am Freitag ihr Kreuz machen. Bei der U18-Wahl sind Heranwachsende bis 18 Jahre dazu aufgerufen, in bundesweit mehr als 1600 Wahllokalen ihre Stimme abzugeben. Vor vier Jahren haben mehr als 200.000 Jugendliche bei der Initiative mitgemacht. Wählen darf, wer für die richtige Bundestagswahl zu jung ist. Die Nationalität spielt keine Rolle.

„Mit U18 wird Demokratie lebendig für alle, die noch nicht offiziell mitwählen dürfen. Sie geben uns Politikerinnen und Politikern ein deutliches Signal zu den Themen, die Kindern und Jugendlichen wichtig sind“, sagte Familienministerin Katharina Barley (SPD). U18 wird vom Familienministerium und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Wahlraum, Wahlkabinen, Wahlurne, Informationen zu Wahlprogramm - die U18-Wahl, von Jugendlichen für Jugendlichen organisiert, soll die echte Bundestagswahl so gut wie möglich simulieren. Allerdings zählt nur die Zweitstimme. Begleitet wird die deutschlandweite Aktion ab 18.00 Uhr mit einer 90-minütigen Live-Sendung auf der Homepage. Erste Ergebnisse werden noch am Abend erwartet.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen