Geldautomat auf den Schienen bringt Güterzug zum Entgleisen

|
Polizisten sammelten Münzen und Scheine ein. Die Täter erbeuteten kein Geld. Foto: Roland Weihrauch

Ein Güterzug ist in Dinslaken entgleist, nachdem Unbekannte einen Geldautomaten auf die Schienen gelegt haben. Der Triebwagen sei am Morgen gegen den Automaten geprallt und aus den Schienen gehoben worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Der Lokführer und die zwei Begleiter blieben unverletzt. Der Geldautomat wurde bei dem Aufprall auseinandergerissen, das Geld verteilte sich über die Gleise. Polizisten sammelten Münzen und Scheine ein. Die Täter hätten kein Geld erbeutet, sagte der Sprecher.

Der Zug blockierte in den Morgenstunden ein Gleis im Dinslakener Bahnhof, Einsatzkräfte sperrten zeitweise weitere Schienen. Der Regional- und Fernverkehr wurden beeinträchtigt, etwa die ICE-Linie zwischen Amsterdam und Frankfurt. Nach Angaben der Bahn konnte ein Gleis am Morgen wieder freigegeben werden. Auch im Regionalverkehr fuhren die Züge wieder - wenn auch mit Verspätung.

Ermittler sicherten Spuren am Tatort. Nach ersten Erkenntnissen wollten die Täter den Geldautomaten durch den Aufprall zerstören, um an das Geld im Inneren zu gelangen. Der Güterzug hatte unter anderem Gas und eine entzündliche Flüssigkeit geladen. Ausgetreten ist nach Polizeiangaben keiner der Stoffe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen