Für die Köpfe und Herzen

|

Von Ulrich Becker, Chefredakteur

Geschichte wird immer dann begreifbar und berührt uns, wenn hinter Zahlen und Fakten Menschen und deren Schicksale auftauchen. Mein Moment in diesem Jahr ist deshalb ein Blick zurück, 70 Jahre in die Vergangenheit der Stadt, in der ich nun seit gut zwei Jahren lebe.

Am 17. Dezember jährte sich der verheerende Bombenangriff auf Ulm zum 70. Mal. Zwei Kollegen aus der Lokalredaktion, Christine Liebhardt und Rudi Kübler, hatten nach wochenlanger Recherche das Thema nicht nur für die Zeitung aufbereitet, sondern daraus auch eine multimediale Geschichte für unseren Onlineauftritt gemacht - mit Filmen, Interviews, Grafiken und Fotos des Feuersturms über Ulm.

Als ich die endgültige Fassung der "Nacht der 100 000 Bomben" zum ersten Mal am Bildschirm lese, wird dieser Ulmer Schicksalstag plötzlich auf grausame Art lebendig. Der Tod von Josef und Ida Beer, die den Luftschutzkeller nicht mehr erreichten, die eindrückliche Schilderung des Zeitzeugen Reinhold Settele, das noch vorhandene Mützchen eines getöteten Babys - mit einem Mal ist der 17. Dezember 1944 mehr als nur ein nüchternes historisches Datum. Das Miteinander von Texten und Filmen packt mich und lässt mich fast wie betäubt zurück. Wie konnte diese Stadt nach einer solchen Katastrophe wieder aufstehen, einen Neubeginn wagen? Welcher Lebensmut und -wille steckt dahinter? Und wie findet eine Stadt ihre zerstörte Seele wieder?

Geschichten wie diese machen unseren Beruf aus. Weil wir mit ihnen - hoffentlich - die Köpfe und die Herzen der Leser erreichen. Mit einer Botschaft, die gerade im Krisenjahr 2014 so wichtig ist: Krieg kennt immer nur Verlierer. Wenn uns das auch im digitalen Zeitalter gelingt, haben wir vielleicht etwas richtig gemacht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen