68-Jährige in Krefeld von Mann mit Messer bedroht

|
Sondereinsatzkräfte stehen in Krefeld an einer Bushaltestelle neben einer Straßenbahn. Foto: Marcel Kusch  Foto: 

Eine 68 Jahre alte Frau ist am Samstag in der Krefelder Innenstadt stundenlang von einem Mann mit einem Messer bedroht worden. Der 46-Jährige hatte die Frau am Mittag in der Nähe des Hauptbahnhofs aus noch ungeklärten Gründen in seine Gewalt gebracht.

Nach knapp vier Stunden wurde der wegen Drogendelikten polizeibekannte Mann festgenommen. Die Frau und der Täter wurden bei der Festnahme leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Ob Spezialkräfte die Festnahme vornahmen, wurde zunächst nicht bekannt. Kurz vor der Festnahme hatten Augenzeugen Knallgeräusche gehört. Weitere Menschen seien nicht verletzt worden.

Die Polizei war um 12.08 Uhr alarmiert worden: Ein Mann bedrohe eine Frau im Eingangsbereich des Hansa Centrums am Busbahnhof. Das Einkaufszentrum wurde daraufhin evakuiert. Ein Augenzeuge berichtete später, dass der Täter Bahnhofsnähe zusammen mit der Frau an einer Straßenbahnhaltestelle saß. Zwischenzeitlich waren auch speziell geschulte Beamte mit ihm in Kontakt. Spezialkräfte hielten sich in der Nähe des Mannes hinter einer Straßenbahn auf. Der Bereich war großräumig abgesperrt. Wenig später kam es zur Festnahme. Der nahe gelegene Hauptbahnhof war nach Angaben eines Bahnsprechers von dem Großeinsatz nicht betroffen.

Die „Rheinische Post“ berichtete, dass der Mann am Morgen von Beamten in seiner Wohnung überprüft werden sollte. Sie hätten ihn jedoch nicht zu Hause angetroffen und nach einem Tipp später am Hauptbahnhof gefunden. Er habe sich jedoch gegen die Festnahme gewehrt, ein Messer gezogen und die Frau in seine Gewalt gebracht. Ob es sich um ein Zufallsopfer handelte, sagte die Polizei nicht. Auch über den Wohnort des Mannes und der Frau wurde nichts bekannt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen