DIE BÜHNE INTERNET: Live-Konzerte im Netz

|

Produktionen ohne Studio, Vermarktung ohne Plattenfirma und Händler, Musikvideos in unbeschränkter Zahl zu jeder Tages- und Nachtzeit auf Youtube. Homerecording und Internet machens möglich. Mittlerweile ist aber auch das Live-Konzert virtuell geworden. Stageit nennt sich der Service, der in den USA via Internet Live-Konzerte auf den heimischen Bildschirm überträgt. Wobei live auch wirklich live heißt. Die halbstündigen Konzerte werden bei den Künstlern via Webcam aufgenommen und in Echtzeit übertragen. Das Publikum muss sich Tickets kaufen, die meist zwischen drei und fünf Euro kosten, hat dafür aber auch die Möglichkeit, mit den Künstlern zu kommunizieren.

Eine Dienstleistung, die auch als wirtschaftliche Hilfe für Musiker gedacht ist. Denn mit den sinkenden CD-Verkäufen und illegalen Downloads ist eine wichtige Einnahmequelle für professionelle Musiker weggebrochen. In Zahlen: Erhalten die Künstler pro verkauftem CD-Album etwa 2,50 Euro von der Plattenfirma, landen beim Download etwa 50 Cent pro Song bei den Künstlern. Nur: Legale Downloads und CD-Käufer sind mittlerweile in der Minderheit. Aus der weiteren Internetverwertung, etwa via Internetradios und Streaming-Dienste wie Spotify fließen nur noch Bruchteile an die Musiker. Eine US-Modellrechnung geht davon aus, dass ein Musiker, um den Mindestlohn zu erreichen, pro Monat etwa 150 selbstgebrannte CDs à zehn Dollar verkaufen muss, bei Streaming-Dienstleistern wie Spotify aber etwa vier Millionen Aufrufe pro Monat benötigt, um über die mageren Internet-Tantiemen wenigstens den Lohn eines Burgerbraters zu erreichen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen