Das Kältegefühl trügt: November bisher ganz normal

Missgelaunte Blicke in den grauen Himmel, eng geschlungene Schals und nächtliche Minusgrade: Irgendwie scheint dieser November besonders kühl geraten zu sein.

|
Eiskristalle glitzern an einer Rosenblüte in Brandenburg: Im langjährigen Vergleich ist der November 2016 bislang weit von Kälterekorden entfernt. Foto: Ralf Hirschberger

Missgelaunte Blicke in den grauen Himmel, eng geschlungene Schals und nächtliche Minusgrade: Irgendwie scheint dieser November besonders kühl geraten zu sein.

Stimmt nicht, sagt dagegen Gerhard Lux, Pressesprecher beim Deutschen Wetterdienst in Offenbach. „Dass im November die ersten Fröste kommen, ist ganz normal.“ Allerdings sei das im Flachland in der Regel erst Mitte November der Fall. In diesem Jahr aber kamen die Minusgrade in Niedersachsen, Schleswig-Holstein oder Mecklenburg-Vorpommern dagegen etwa eine Woche früher. Mit durchschnittlich vier Grad liegen die Temperaturen bislang nur geringfügig unter der langjährigen Durchschnittstemperatur von 4,4 Grad.

Aber: „Nach dem halbwegs milden Oktober kommt uns das kühl vor“, gibt Lux zu. Dennoch, der November sei eben der Spätherbstmonat. Da sei der erste Schnee der Saison eigentlich vorprogrammiert. „Aber das Chaos ist dann trotzdem komplett, weil die Leute alle Jahre wieder von winterlichen Bedingungen überrascht werden. So war es auch in diesem Jahr wieder.“

Im langjährigen Vergleich ist der November 2016 bislang jedenfalls weit von Kälterekorden entfernt. Da bleibt der November 1921 mit einer monatlichen Durchschnittstemperatur von minus 0,2 Grad ungeschlagen. Im Jahr 1993 war es durchschnittlich 0,4 Grad frisch. Die wärmsten Novemberjahre mit jeweils 7,4 Grad monatlicher Durchschnittstemperatur waren nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes dagegen 1963 und 2009.

Deutscher Wetterdienst

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kuhberg: Was den Anwohner Sorge macht

30 Ulmer gehen mit dem Oberbürgermeister über den Unteren Kuhberg und sagen, was ihnen Sorgen macht. weiter lesen