CHRONOLOGIE: 74 Tage Blutvergießen

Der Kampf um die Falkland-Inseln dauerte 74 Tage an. Großbritanien siegte. Argentinien hatte die Inselgruppe seit Generationen beansprucht.

|
Britische Ex-Premier Margaret Thatcher profitierte vom Falklandkrieg. Ihre Popularität stieg.

2. April 1982: Rund 5000 argentinische Soldaten landen auf den Falklands und besetzen die Hauptstadt Port Stanley. Nach kurzem Kampf kapituliert die kleine britische Streitmacht von nur etwa 80 Mann.

3. April: Der UN-Sicherheitsrat fordert den sofortigen Abzug Argentiniens.

5. April: Premierministerin Margaret Thatcher setzt eine Flotte von zunächst 36 Kriegsschiffen mit 5000 Mann in Marsch.

8. April: Die USA versuchen bis Ende April politisch zu vermitteln, scheitern aber, wie auch die Vereinten Nationen.

25. April: Die ebenfalls von Argentinien besetzte Inselgruppe Süd-Georgien wird zurückerobert.

1. Mai: Der erste militärische Schlag gegen die Besatzungstruppen auf den Falklands ist ein Bombenangriff auf den Flughafen von Port Stanley. Kleine Spezialeinheiten landen an mehreren Orten.

2. Mai: Der argentinische Kreuzer "General Belgrano" wird außerhalb einer von London festgesetzten 200-Meilen-Zone versenkt, 323 Besatzungsmitglieder sterben.

4. Mai: Der britische Zerstörer "HMS Sheffield" wird von einer Exocet-Rakete getroffen, 20 Seeleute kommen ums Leben. Das ausgebrannte Schiff sinkt am 10. Mai.

28. Mai: Britische Fallschirmjäger erobern die Siedlung Goose Green sowie Port Darwin und zwei weitere Ortschaften.

8. Juni: Britische Landungsschiffe werden bombardiert - 51 Tote.

11. Juni: Die Kämpfe um Port Stanley beginnen.

14. Juni: Der argentinische General Mario Menendez unterzeichnet 74 Tage nach der Invasion die Kapitulationsurkunde um 21 Uhr.

28 000 Soldaten hatte Großbritanien in den Kampf um die Falkland-Inseln geschickt. Der britischen Armee standen rund 20 000 argentinische Soldaten gegenüber.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen