Bucks heile Welt: Bei den Mücken piept’s jetzt

Die Mückenplage nervt, schon klar. Bewährte Mittel helfen nicht mehr, also muss was Neues her. Jetzt piept’s in Bucks heiler Welt.

|
Am ganzen Körper stichgeschwollen, steht uns der Sinn im Moment nur noch nach Juckreizlinderung.  Foto: 

Nun ist eingetreten, was manche schon immer geargwöhnt haben: Bei uns piept’s. Und zwar ganz gewaltig. Aber nur, weil wir einen Stich haben. Was heißt einen: Wir sind übersät von Stichen, stellenweise sogar von multiplen. Ein halbes Dutzend Einstichlöcher auf einem Quadratzentimeter Haut findet sich beispielsweise hinten unten am rechten Schulterblatt, und zwar exakt auf jenem Quadratzentimeter, an den man mit links praktisch nicht rankommt.

Stechmücken sind, und da beißt die Maus keinen Faden ab, trotz so possierlicher Körperteile wie eines „Muggaseggale“ einfach das Allerletzte. Veritable Mistviecher, neben dem Sandalenmodell „Zehentrenner“ und der Herrenhemdversion Halbarm eine der größten Sommerplagen.

Blutsauger, elendige! Nicht einmal totschlagen möchte man das Ungetier. Rot ist ja auch nicht gerade die Wandfarbe der Saison. Am ganzen Körper stichgeschwollen, steht uns der Sinn im Moment nur noch nach Juckreizlinderung. Da Spucke, Eiswürfel und Melissengeist, selbst großzügig übereinander aufgetragen, jede Wirkung vermissen lassen, greifen wir nun zum Äußersten: zur Wunder-Maus.

Großspurig „Stichheiler“ nennt sich das kleine Ding, das zwar auch keinen Faden abbeißen, aber angeblich Insektengift zersetzen kann. Um eine Art Minibügeleisen handelt es sich, dessen heißes Plättchen man so lange auf die Einstichstelle drücken soll, bis einen überhaupt nichts mehr juckt. Vom Beipackzettel wärmstens empfohlen werden fünf Sekunden Stich-Erhitzen bei mindestens 45 Grad, das Ganze begleitet von stimulierenden Klängen: „Nach dem Erreichen der Anwendungstemperatur werden vom Gerät Signaltöne im Abstand von 1 Sekunde abgegeben.“

Bei uns piept’s jetzt mehr oder weniger durchgehend. Zumal wir, piep, nicht nur flächendeckend, sondern, piep, auch sehr gründlich und, piep, vorbeugend bügeln. Außerdem bügeln wir, piep, bei Gelegenheit auch sehr gern Tiere. Wir nennen es, piepssssssssssss, Mücken-Grillen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

31.07.2016 12:51 Uhr

genau so ging es mir auch

ich erwartete auch noch irgendeine Pointe oder verwertbare Information im Text. Geht es gegen das Piepsen? Das kann man sicher abstellen. Und die Apparate gibt es wirklich schon lange!

Antworten Kommentar melden

30.07.2016 07:08 Uhr

Aussage?

Und was ist nun die Kernaussage Ihres Artikels, Frau Buck?

Dieses oder ähnliche Geräte existieren seit vielen Jahren und funktionieren durch thermische Zersetzung der Proteine, welche die Stechmücke während des Saugens in die Wunde injiziert, damit das Blut nicht gerinnt. Problem ist, dass die Anwendung sofort erfolgen muss und nicht erst am nächsten Tag (wenn man z.B. nachts im Schlafzimmer gestochen wird). Meist merkt man den Stich auch nicht, sonst würde man sich vermutlich sofort mit einem beherzten Schlag auf das Tier selbst kümmern.
Den klassischen Hausmittelchen würde ich noch Essig hinzufügen. Dieses funktioniert immerhin, im Gegensatz zur hochgelobten und vermutlich genetisch programmierten Idee, Spucke auf die Wunde zu geben...

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kanzlerin Angela Merkel kommt heute nach Ulm

Am Ende ihrer Wahlkampftour tritt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag auf dem Münsterplatz auf. weiter lesen