Arbeitsagentur gibt sich optimistisch

|

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg sieht gute Chancen für die bei Schlecker von einer Entlassung bedrohten Verkäuferinnen, eine neue Stelle zu finden. Bundesweit gebe es derzeit etwa 25 000 offene Stellen, sagte BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker gestern vor der Presse. Dies sei ein "sehr schönes Signal: Der Markt ist aufnahmefähig." Dies spreche dafür, "dass die Menschen Chancen haben, eine Stelle zu finden".

Becker verwies zudem darauf, dass sich die freien Stellen bundesweit in ganz Deutschland verteilen. Nur in Einzelfällen werde es wohl zu Konstellationen kommen, wo ein Arbeitsplatz für Betroffene zu weit entfernt sei. Bei Schlecker sind aktuell 10 000 Mitarbeiter von Entlassung bedroht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

31.03.2012 22:01 Uhr

Verhöhnung der übrigen 300.000 arbeitslosen Verkäuferinnen!

(....) Schon vor der Schlecker-Insolvenz standen den 24.000 offenen Stellen gleichzeitig fast 300.000 arbeitslose Verkäuferinnen gegenüber. Etwa die Hälfte der 24.000 offenen Stellen ist zudem kein Vollzeitarbeitsplatz, jede dritte offene Stelle ist auf ein Jahr befristet. Wenn die FDP hier eine rosige Situation für die entlassenen Schlecker-Verkäuferinnen malt, ist dies nicht nur eine Verhöhnung dieser Frauen, sondern auch eine Verhöhnung der übrigen 300.000 arbeitslosen Verkäuferinnen. (...)

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12729
...

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Die Schlecker-Pleite

2012 meldete Schlecker, Europas ehemals größte Drogeriemarktkette, Insolvenz an. Damals hatte Schlecker noch 7000 Filialen und etwa 30.000 Mitarbeiter.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sicherheit: Sonderkommission jagt Einbrecher

Die Polizei beiderseits der Donau verstärkt ihren Kampf gegen Wohnungseinbrüche. Das Präsidium in Kempten hat jetzt eine Sonderkommission dauerhaft eingerichtet. weiter lesen