Ulm/Neu-Ulm:

Nebel

Nebel
15°C/6°C

Neubau des Albaufstiegs soll bis 2015 beginnen

Nach langen Verzögerungen wachsen die Aussichten, dass der sechsspurige Neubau des Albaufstiegs im Rahmen der Autobahn A 8 in absehbarer Zeit in Angriff genommen wird: Im Investitionsrahmenplan 2011 bis 2015, den gestern Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorstellte, ist die 8,3 Kilometer...

Nach langen Verzögerungen wachsen die Aussichten, dass der sechsspurige Neubau des Albaufstiegs im Rahmen der Autobahn A 8 in absehbarer Zeit in Angriff genommen wird: Im Investitionsrahmenplan 2011 bis 2015, den gestern Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorstellte, ist die 8,3 Kilometer lange Strecke von Mühlhausen nach Hohenstadt ebenso als "prioritäres Vorhaben" aufgeführt wie die Verlängerung bis Ulm-Ost. Der Baubeginn ist also bis 2015 geplant. Die Hälfte der Kosten von 400 Millionen Euro sollen private Investoren beisteuern.

Allerdings hat Ramsauer für das ganze Programm eine große Finanzlücke: Er will bis 2015 insgesamt 20 bis 24 Milliarden Euro in Schiene und Straße investieren. Bisher sind aber im Bundeshaushalt nur knapp 15 Milliarden Euro eingeplant.

Unter den Schienenprojekten finden sich hauptsächlich die Neubaustrecke Ulm-Wendlingen samt der Einbindung in Stuttgart 21 sowie der Ausbau der Rheintalbahn von Karlsruhe nach Basel. Die Elektrifizierung der Südbahn von Ulm nach Lindau soll dagegen erst nach 2015 starten. Die Grünen warfen daher Ramsauer vor, Baden-Württemberg abhängen zu wollen. Dagegen lobte die CDU, die wichtigsten Projekte seien im Plan enthalten. dik

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Therapie im Taxi

Die rollende Praxis von "Taxi Stockholm".

In Stockholm ist es nun schon gegen 16 Uhr zappenduster. Und das ist erst der Anfang. Der skandinavische Winter macht die Menschen traurig und einsam. Nun will das größte Taxiunternehmen der schwedischen Hauptstadt gegensteuern. mehr

Neuer Ulm-Krimi

Manfred Eichhorn: In der Asche schläft die Glut. Silberburg, 256 Seiten, 9.90 Euro.

Kommissar Klaus Lott ermittelt wieder - in Ulm. "In der Asche schläft die Glut" heißt der mittlerweile vierte Kriminalroman Manfred Eichhorns. mehr

15 Jahre "Wer wird Millionär"

Macht gerne Millionäre - und macht dabei auch gern Faxen: Moderator Günther Jauch.

Neues Haus, neues Auto, neues Boot - mit der Million Euro, die bei Günther Jauch zu holen ist, ist einiges möglich. Doch wie gingen die Gewinner mit dem Geld um? Und sind sie wirklich glücklicher geworden? mehr