Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
3°C/-2°C

Gauck verspricht NSU-Aufklärung

Bundespräsident Joachim Gauck hat bei einem Treffen mit den Angehörigen der Mordopfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) die Mahnung ausgesprochen, die Taten in Deutschland nicht zu vergessen. "Ich will mithelfen, dass Ihr Leid weiter wahrgenommen und anerkannt wird.

Bundespräsident Joachim Gauck hat bei einem Treffen mit den Angehörigen der Mordopfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) die Mahnung ausgesprochen, die Taten in Deutschland nicht zu vergessen. "Ich will mithelfen, dass Ihr Leid weiter wahrgenommen und anerkannt wird. Und dass aufgeklärt wird, wo es Fehler und Versäumnisse gegeben hat."

Die Arbeit des Bundestags-Untersuchungsausschusses lobte Gauck. Allerdings gebe es weiter Grund, beunruhigt zu sein. "Warum hat es solche Fehler und Fehlentscheidungen in den Ermittlungen gegeben?" Die Angehörigen warteten zurecht auf Antworten - "mit Ungeduld, weil über ein Jahr vergangen ist".

Es wäre aber auch zu kurz gedacht, nur nach dem Staat zu rufen. Reformen allein genügten nicht, sagte Gauck. "Es geht darum, wie im Alltag verhindert werden kann, dass sich Vorurteile und Ressentiments einnisten. Es geht um andere Haltungen in Behörden und Institutionen, bei vielen Bürgern."

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Singender Polizist

Polizist Jeff Davis in Aktion.

Ein singender Polizist ist im US-Staat Delaware zum Internet-Star geworden. Hier können Sie das Video anschauen. mehr

Selfie-Sticks boomen

Vor allem bei Asiaten ist der Stick schon lange beliebt - auch beim Besuch der Münchner Wiesen.

Selfie am Stiel: An Selbstporträts mit dem Handy stört vor allem eines – der eigene Arm im Bild. Abhilfe schaffen Selfie-Stangen. mehr

Isländer sammelt Penisse

Hjörtur Gísli Sigurðsson, der Direktor des Phallus-Museums in Reykjavik.

Andere Menschen sammeln Briefmarken oder Schallplatten. Ein Isländer sammelt Penisse. Von der Maus bis zur Giraffe hat er schon fast alles zusammengetragen. Das erste menschliche Exemplar aber ließ lange auf sich warten. mehr