Ulm/Neu-Ulm:

Nebel

Nebel
15°C/6°C

Politik

Das Denkmal für den Kirchenreformator Martin Luther in Eisenach präsentiert sich in neuem Glanz. Foto: Michael Reichel

Protestanten feiern Reformationstag

Protestanten in ganz Deutschland feiern heute mit Gottesdiensten den Reformationstag. Er ist in den fünf neuen Ländern gesetzlicher Feiertag. mehr

Gasregler an einer Meßstation im russischen Sudscha unweit der Grenze zur Ukraine. Foto: Maxim Shipenkov

Ukraine und Russland legen Gasstreit bei

Die Gasversorgung Europas im kommenden Winter ist ein gutes Stück sicherer: Die Ukraine und ihr Lieferant Russland haben sich nach monatelangem Gezerre auf die Versorgung bis zum März geeinigt. mehr

Mit Sonne in ruhigere Tage

Bei schönem Herbstwetter werden nicht nur auf dem Hauptfriedhof in Friedrichshafen, wo diese steinere Figur steht, Menschen ihrer Toten gedenken. Die drei Feiertage Reformationstag, Allerheiligen und Allerseelen laden zu einer Pause ein. mehr

Maut-Streit geht weiter

Die CSU begrüßt den Maut-Gesetzentwurf, Kanzlerin Merkel signalisiert Unterstützung. Die Opposition und Autoclubs erwarten ein Nullsummenspiel. mehr

Kommentar · PKW-MAUT: Irrsinn pur

Murks bleibt Murks. In dieser Einschätzung der Pkw-Maut kann man der Grünen-Chefin Simone Peters nur zustimmen. Um ausländische Pkw-Fahrer auf deutschen Autobahnen zur Kasse zu bitten, schafft Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ein gewaltiges Bürokratiemonster. mehr

Seine Pläne für eine Maut auf allen Straßen musste er aufgeben: Verkehrsminister Alexander Dobrindt.

E-Vignette statt Pickerl

Alle sollen die Pkw-Maut zahlen - ohne dass inländische Autofahrer zusätzlich belastet werden. Das geplante Regelwerk von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) fällt entsprechend komplex aus. Die Details: mehr

Russische Bomber über Westeuropa

Russland demonstriert militärische Stärke. Die Nato beobachtete außergewöhnlich umfangreiche Manöver der russischen Luftwaffe über den europäischen Meeren. mehr

Über der Nordsee aufgetankt und dann im Atlantik Präsenz gezeigt: Zwei russische Bomber vom Typ "Tu-95" (oben) tauchten am Mittwoch vor Portugal auf. Unten ein "Su-34": Jeweils zwei dieser Jagdbomber wurden zusammen mit anderen Jets am Dienstag und Mittwoch über der Ostsee gesichtet.

Hausbesuch vor Portugal

Nördlich von Norwegen, über dem Schwarzen Meer und bis vor die portugiesische Küste - russische Kampfflugzeuge unternahmen in den vergangenen Tagen ausgedehnte Ausflüge. Was steckt dahinter? mehr

Separatisten in Ukraine drohen mit Einmarsch

Prorussische Separatisten in der Ostukraine haben vor ihren umstrittenen Wahlen mit der Einnahme der Hafenstadt Mariupol gedroht. Wenn die Ukraine die Stadt nicht friedlich abtrete, "setzen wir Gewalt ein", sagte Separatistenführer Alexander Sachartschenko. mehr

Gewalt in Jerusalem

Ein Attentat auf dem Tempelberg verstärkt die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern in Jerusalem. Die Polizei riegelte das Felsplateau komplett ab. Es kam zu Ausschreitungen. mehr

Kommentar · ISRAEL: Vor einer neuen Sackgasse

Die Ruhe war trügerisch. Wenige Monate nach dem Krieg im Gazastreifen eskaliert jetzt mitten in Jerusalem die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern. Der dritte Anschlag in drei Monaten droht zu einem gefährlichen Funken am Dauerbrandherd Nahost zu werden. mehr

Thüringer SPD: Kein Plan B zu Ramelow

Am Montag steht das Ergebnis fest: Will Thüringens SPD eine rot-rot-grüne Koalition eingehen und so den ersten linken Ministerpräsidenten wählen? mehr

Ein Kriegs- als Rettungsschiff: Flüchtlinge auf einem Boot der italienischen Marine. 150 000 Menschen wurden so letztes Jahr gerettet - gut 400 am Tag.

Flüchtlinge abwehren statt retten

Binnen eines Jahres hat Italien mit dem Marine-Einsatz "Mare Nostrum" zehntausende Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet. Nun soll die Mission durch eine Operation der EU-Grenzagentur Frontex ersetzt werden. mehr

Arbeitsmarkt zeigt sich stark

Der Herbstaufschwung hat die Zahl der Arbeitslosen im Oktober auf ein Drei-Jahres-Tief gedrückt. Mit 2,733 Millionen gab es in Deutschland so wenig Menschen ohne Job wie zuletzt im November 2011, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. mehr

Entschädigung für Beamte

Mehrere tausend Beamte in Bund und Ländern können wegen einer unzulässigen Altersdiskriminierung bei ihrer Besoldung auf eine Entschädigung hoffen. Das geht aus Urteilen des Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hervor. mehr

Autobahnschütze verurteilt

Am Landgericht Würzburg ist gestern ein Fernfahrer zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte auf der Autobahn immer wieder vom Lenkrad aus auf andere Fahrzeuge geschossen und dabei Menschen verletzt. mehr

Stichwort · FEIERTAGE: Von der Reformation zu Allerseelen

Heute ist Reformationstag, morgen Allerheiligen und am Sonntag Allerseelen. Was steckt hinter diesen Namen? Ein kurzer Überblick: Reformationstag Heute gedenken Protestanten der Reformation. mehr

Leitartikel · SICHERHEIT: Kernaufgabe des Staates

Öfter mal ein Fass aufmachen. Das mögen die Abgeordneten der Bürgerschaft des notorisch klammen Stadtstaates Bremen gedacht haben, als sie beschlossen: Die Deutsche Fußball-Liga wird zur Kasse gebeten und muss sich künftig an den Kosten der Polizeieinsätze anlässlich von Hochrisikospielen... mehr

BUCKS HEILE WELT: Öfter hinstehen

Das Beste an einem elektrischen Stehtisch ist, dass man ihn auf Sitzhöhe herunterfahren kann. Gern auf Dauer. Was natürlich voll bekloppt ist. Kreuzweh kann man nicht aussitzen. mehr

Thema des Tages vom 31. Oktober 2014

SENIOREN AM STEUER Viele ältere Menschen haben Angst vor dem Moment, wenn ihre Fahrtüchtigkeit in Frage gestellt wird. mehr

Den Schlüssel abgeben

Das Autofahren im Alter aufzugeben, ist für viele Menschen schwer. Ungern verzichten sie auf Selbstbestimmung und Mobilität. Angehörige sind oft hilflos. Im Zweifel sollte die Fahrtauglichkeit getestet werden. mehr

STATISTIK: Ab 65 steigt das Risiko

Fast jeder dritte Verkehrstote im Jahr 2013 war mindestens 65 Jahre alt. Nur in dieser Altersgruppe hat die Zahl der Unfallopfer zugenommen. mehr

Detlef Werner ist Inspekteur der Polizei Baden-Württemberg.

"Nicht alle über einen Kamm scheren"

Eine interministerielle Arbeitsgruppe erstellt gerade Empfehlungen zur nachhaltigen Verbesserung der Verkehrssicherheit für Senioren, sagt Detlef Werner. Er ist Inspekteur der Polizei in Baden-Württemberg. mehr

Ex-Bundespräsident Christian Wulff leistete einen Beitrag für die Integration von Muslimen.

Notizen vom 31. Oktober 2014

Entführter Deutscher frei Ein vergangene Woche in Nigeria entführter Deutscher ist nach Angaben seines Arbeitgebers wieder frei. mehr

30. Oktober 2014

Im US-Bundesstaat Colorado wird vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten gewarnt. Foto: Koen van Weel

US-Behörden warnen vor Marihuana in Halloween-Süßigkeiten

Vor Halloween haben Behörden im US-Bundesstaat Colorado vor Marihuana in Süßigkeiten gewarnt. Eltern sollten die eingesammelten Süßigkeiten ihrer Kinder genau überprüfen, warnte die Polizei laut einem Bericht der "New York Times". mehr

Demonstranten in den Straßen der Hauptstadt Ouagadougou. Foto: EPA/STR

Armee übernimmt nach Unruhen Kontrolle in Burkina Faso

Nach tagelangen Protesten gegen die Regierung von Burkina Faso und blutigen Unruhen hat das Militär laut Medienberichten am späten Abend die Kontrolle übernommen. mehr

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon bei einem Besuch in Ramallah. Foto: Atef Safadi/Archiv

Schweden erkennt Palästina als Staat an

Als erstes westeuropäisches Land hat Schweden offiziell einen Staat Palästina anerkannt. Die schwedische Außenministerin Margot Wallström sagte, mit dieser Entscheidung wolle Stockholm den Friedensprozess unterstützen. mehr

Die Polizei bereitet sich in Jerusalem auf mögliche Racheakte vor. Foto: Abir Sultan

Attentat in Jerusalem heizt Konflikt um Tempelberg an

Das Attentat auf einen radikalen jüdischen Aktivisten in Jerusalem hat den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern weiter angeheizt. mehr

Gegenstand des Rechtsstreites: Das Buch "Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle" mit den Aufzeichnungen von Gesprächen mit Altkanzler Kohl. Foto: Paul Zinken

Landgericht Köln verhandelt über "Kohl-Protokolle"

Im Rechtsstreit zwischen Altkanzler Helmut Kohl und seinem ehemaligen Ghostwriter Heribert Schwan hat vor dem Kölner Landgericht eine Verhandlung begonnen. mehr

Nachschub für die Kurden ist auf dem Weg nach Kobane. Foto: Str

Kurzvisite in Kobane: Erste Peschmerga eingetroffen

Nach langem Warten sind die ersten kurdischen Peschmerga aus dem Nordirak in der belagerten nordsyrischen Stadt Kobane eingetroffen. Die zehnköpfige Vorhut habe die Ankunft der restlichen 140 Kämpfer vorbereitet und die Stadt danach wieder verlassen, teilten Vertreter der Kurden mit. mehr

Singles & Flirt