Politik

Videoüberwachung – hier in Genf – gehört noch zu den harmlosen Methoden der Kontrolle.

Schweiz: Angst vor dem Schnüffelstaat

Wird der Schweizer Nachrichtendienst zu einer Art NSA? Kritiker befürchten das. Die meisten Schweizer stimmten aber für mehr Überwachung. mehr

NSU-Prozess: Anzeige gegen Staatsanwälte

Zwei Staatsanwälte sollen im NSU-Verfahren die Vernichtung von Beweismitteln angeordnet haben. Opferanwälte haben Anzeige erstattet. mehr

Kommentar: Prinzipien ohne Macht

Jeremy Corbyn hat bei seiner Wiederwahl zum Labour-Vorsitzenden triumphiert. Doch das ersetzt nicht den Elan, den seine Partei braucht, um Wahlen zu gewinnen. mehr

„Vergessen kann man es nie. Das ist unmöglich.“ Max Mannheimer auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2012.

Mahner gegen das Vergessen: Max Mannheimer stirbt mit 96 Jahren

„Vergessen kann man es nie“, sagte der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer. So war es seine Lebensaufgabe, öffentlich gegen Rechtsradikalismus und Antisemitismus zu kämpfen. mehr

Kommentar: Auf falschem Kurs

Mit ihrem Beharren auf Luisa Boos als Generalsekretärin begeht Landeschefin Breymaier einen Fehler: Sie rückt die Partei nach links– mit Folgen an der Wahlurne. mehr

Ein Ort der Heilung: Barack Obama bei der Eröffnungsrede.

Obama eröffnet Museum für Schwarzen-Geschichte und ruft zur Gemeinsamkeit auf

Ein schwarzer US-Präsident eröffnet ein Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur – ein lebendiges Zeugnis erzielter Fortschritte im Kampf gegen Diskriminierung. Aber Obama hat auch viel Mahnendes zu sagen. mehr

Jeremy Corbyn gewinnt seine zweite Schlacht um den Labour-Vorsitz

Die britische Labour-Partei rückt nach links. Den Streit um die Ausrichtung der Arbeiterpartei entschied der umstrittene Vorsitzende Corbyn für sich. mehr

Balkanroute dauerhaft geschlossen

Keine illegale Einwanderung auf der Balkanroute: Darauf haben sich die Staaten der Flüchtlingskonferenz in Wien verständigt. Dabei soll die EU helfen. mehr

Foto: Volkmar Könneke

Discounter: Billig reicht nicht mehr

Die Discounter erfinden sich gerade neu. Sie hübschen ihre Filialen auf, kooperieren mit Designern. Doch ihre Strategie hat Tücken, meint unsere Autorin Caroline Strang. mehr

Euphorie des Friedens? Mitglieder der Farc-Rebellen bei einer nächtlichen Kulturveranstaltung im Camp „El Diamante“.

Eine Reise ins Hauptquartier der kolumbianischen Farc-Rebellen

Kolumbiens Farc-Guerilla sucht nach dem Ende des Krieges eine neue Aufgabe. Bei ihrem Nationalen Kongress tief in der Wildnis verabschiedet sie sich mit viel Kitsch und Klischee von der eigenen Vergangenheit. Unser Autor hat die Farc im Dschungel besucht. mehr

25. September 2016

Wer soll Joachim Gauck als Bundespräsident oder Bundespräsidentin nachfolgen? Foto: Michael Kappeler

Große Koalition sucht Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Im Februar 2017 wird ein Nachfolger für Bundespräsident Gauck gewählt. Wird dies ein Signal für die künftige Koalition im Bund? Eher nicht, denn in allen Parteien wächst die Sehnsucht nach einem breiten Konsens. Nur der Name fehlt noch. mehr

Über eine Ausweitung der Befugnisse des Geheimdienstes wird in der Schweiz abgestimmt. Foto: Gian Ehrenzeller

Schweizer erlauben Geheimdienst elektronische Überwachung

Mehr Rente? Grüne Wirtschaft? Dazu sagen Schweizer "Nein, danke". Zugleich stimmen sie für deutlich größere Schnüffelbefugnisse des nationalen Nachrichtendienstes. mehr

Vor der Festnahme hatten die Behörden ein von einer Sicherheitskamera aufgenommenes Bild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht. Foto: Washington State Patrol

20-Jähriger nach Schüssen in US-Einkaufszentrum festgenommen

Wieder eine Bluttat mit Waffengewalt in den USA, diesmal sterben fünf Menschen in einem Kaufhaus. Die Polizei kann den mutmaßlichen Täter fassen. Jetzt geht es um das Motiv. mehr

Szene aus dem von der Polizei veröffentlichten Video Keith Lamont Scott ist von einer Polizeikugel getroffen worden und liegt auf der Straße. Foto: Charlotte Police Department/epa/dpa

Polizei in Charlotte veröffentlicht Videos

War der Schwarze Scott eine Bedrohung, als er in der US-Stadt Charlotte von einem Polizisten erschossen wurde? Die Polizei veröffentlicht Videos von dem Vorfall, aber sie beantworten nicht alle Fragen. mehr

Auch zu Gast: Oprah Winfrey und Will Smith. Foto: OLivier Douliery

Museum für Schwarzen-Geschichte eröffnet

Ein schwarzer US-Präsident eröffnet ein Museum für afroamerikanische Geschichte und Kultur - ein lebendiges Zeugnis erzielter Fortschritte im Kampf gegen Diskriminierung. Aber Obama hat auch viel Mahnendes zu sagen. mehr

Hakenkreuzschmierereien in Vorra (Bayern). Die Zahl aller politisch motivierten Straftaten gegen Asylbewerber und Flüchtlinge lag von Januar bis August bei mehr als 1800. Foto: Daniel Karmann

Fremdenfeindliche Gewalt bleibt hoch

Der zunehmende Fremdenhass schadet dem Standort Ostdeutschland. Das sagen nicht nur Wirtschaftsvertreter, sondern auch die Bundesregierung. Neue Zahlen zeigen keine Besserung. mehr

Proteste bosnischer Serben in Banja Luka, Bosnien-Herzegowina. Foto: Dejan Bozic/Archiv

Bosnische Serben fordern Verfassungsgericht heraus

Der Machkampf zwischen den bosnischen Serben und dem obersten Gericht erschüttert den Balkanstaat bis in die Grundfesten. Nicht wenige befürchten den Anfang vom Ende Bosniens. mehr

Die Stiftung Patientenschutz vermutet, dass die Inhalte des Patientenverfügungsgesetzes bei den geschätzt 23 Millionen Menschen, die eine Patientenverfügung verfasst haben, weitgehend unbekannt sind. Foto: Jens Kalaene

Stiftung: Bürger bei Patientenverfügung allein gelassen

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat dem Gesetzgeber vorgeworfen, den Bürger bei der Erstellung von Patientenverfügungen allein zu lassen. mehr

CDU-Generalsekretär Peter Tauber: "Geschichten wie diese bekomme ich immer wieder geschildert."

CDU-Generalsekretär Tauber begrüßt Debatte über Sexismus

Eine junge Berliner CDU-Politikerin hat Sexismus in ihrer Partei angeprangert. Generalsekretär Peter Tauber reagiert: "Geschichten wie diese bekomme ich immer wieder geschildert." Umso wichtiger sei die Auseinandersetzung mit dem Thema. mehr

24. September 2016

Jeremy Corbyn bleibt Chef der britischen Labour-Partei. Foto: Robert Perry

Jeremy Corbyn bleibt Labour-Chef

Der Streit war hart und bitter, der Druck auf Corbyn enorm. Doch nun hat die Basis den Altlinken als Labour-Chef bestätigt. Bringt das der Partei wieder Frieden? mehr

Der erste "Deutschlandkongress" von CDU und CSU in Würzburg bildet den Auftakt zu einer Reihe von Unionstreffen.

CDU und CSU bemühen sich um Einigkeit

Der unionsinterne Streit um eine Obergrenze für Flüchtlinge schwelt weiter. Vom Kongress in Würzburg sollte ein Signal der Einigkeit ausgehen. Die Misstöne kamen aus der zweiten Reihe. mehr

Max Mannheimer setzte sich seit den 1980er Jahren unermüdlich als Zeitzeuge für die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus ein. Foto: Andreas Gebert

Holocaust-Überlebender Max Mannheimer stirbt mit 96 Jahren

Es war seine Lebensaufgabe, öffentlich gegen Rechtsradikalismus und Antisemitismus zu kämpfen. Nun ist der Holocaust-Überlebende Max Mannheimer, der sich mit eindringlichen Worten, aber auch mit viel Charme für eine Versöhnung einsetzte, im hohen Alter gestorben. mehr

BDA-Präsident Ingo Kramer: "Leider äußern sich Politiker heute gegenüber Flüchtlingen und Fremden in einer Weise, die ihnen vor einiger Zeit peinlich gewesen wäre." Foto: Sophia Kembowski

BDA-Präsident warnt vor Imageverlust für deutsche Produkte

Viele Wirtschaftsvertreter warben von Anfang an dafür, die vielen Flüchtlinge als Chance für Deutschland wahrzunehmen. Arbeitgeberpräsident Kramer fürchtet, dass ein stärkerer Fremdenhass zum Problem für die deutsche Wirtschaft werden könnte. mehr

Die Proteste in Charlotte gehen weiter, bleiben aber weitgehend friedlich. Foto: Caitlin Penna

Proteste in US-Großstadt Charlotte gehen weiter

Die Proteste in der US-Großstadt Charlotte wegen des Todes eines Afroamerikaners flauen nicht ab. Sie bleiben weitgehend friedlich. Weiterhin gilt pro forma eine nächtliche Ausgangssperre. mehr

Einige Bundesländer verändern die Anforderungen an ihre Rettungsdienste. Viele der neuen Ausrüstungsgegenstände werden bisher vor allem beim Militär eingesetzt und sind im zivilen Bereich neu. Foto: Lukas Schulze/Archiv

Bundesländer bereiten Rettungsdienste auf Terrorfall vor

Bombenexplosion, Messerattacke, Anschlagpläne: Deutschland befindet sich längst im Visier islamistischer Terrorgruppen. Die Lage ist ernst. Die Rettungsdienste rüsten sich, auch für die Gefahr eines "Zweitschlags". mehr

Blick in das Treppenhaus einer Berliner Grundschule. Deutschland investiert laut KfW im internationalen Vergleich unterdurchschnittlich in sein Bildungssystem. Foto: Stefan Schaubitzer

Studie: Investitionsstau von 34 Milliarden Euro bei Schulen

Einer Untersuchung zufolge stecken die Kommunen heute deutlich weniger Geld in die Modernisierung von Schulen als vor 20 Jahren. Die Autoren sehen durch ausbleibende Milliardeninvestitionen den Bildungserfolg in Deutschland gefährdet. mehr

Südafrikas Präsident Jacob Zuma spricht bei der Welt-Artenschutzkonferenz in Johannesburg. Foto: Elmond Jiyane

Welt-Artenschutzkonferenz beginnt in Südafrika

Vertreter von 183 Ländern treffen sich ab heute in Südafrika, um im Rahmen des Washingtoner Artenschutzabkommens (Cites) neue Regeln für den weltweiten Handel mit gefährdeten Tieren und Pflanzen aufzustellen. mehr

Der gleiche Raum gut 40 Jahre später: Blick in das Kanzlerbüro bei der Eröffnung des historischen Rundgangs.

Abgewetzte Sessel der Macht

Seit dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin waren das Kanzlerbüro und der Kabinettssaal in Bonn in einen Dornröschenschlaf gefallen. Jetzt erwacht das ehemalige Machtzentrum der Republik zu neuem Leben. mehr

Ein Päarchen nutzt die Eröffnung einer Kunstinstallation inmitten Kiews für ein Foto aus ungewöhnlicher Perspektive.

In Kiew ist der Krieg in weiter Ferne

Noch immer herrscht im Osten der Ukraine kein Frieden. Im Alltag und im Bewusstsein der Bürger Kiews spielt der Krieg trotzdem kaum eine Rolle. mehr

Foto: Volkmar Könneke

Leitartikel: Kunden zweiter Klasse

US-Kunden bekommen im Abgasskandal mehr Schadenersatz als deutsche. Das hat mit den Rechtssystem zu tun. Das deutsche ist nicht schlecht. Ein Leitartikel von Dieter Keller. mehr