Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
18°C/10°C

Politik

Gesetz gegen Kurzzeitverträge an Hochschulen

Kurze Befristungen bei Arbeitsverträgen an deutschen Hochschulen könnten bald der Vergangenheit angehören. Das Bundeskabinett verabschiedete gestern einen Gesetzentwurf, der jüngeren Dozenten und Forschern verlässlichere Karrierewege ermöglichen soll. mehr

Bahntunnel vor dem Durchschlag

Die Bahn meldet schnelle Arbeit am Albaufstieg: Schon in zwei Monaten soll beim Bau der Schnellbahnstrecke Stuttgart-Ulm der Durchbruch des Steinbühltunnels geschafft sein. Das wäre ein halbes Jahr früher als ursprünglich vorgesehen. mehr

Viele Flüchtlinge in Stuttgart

Erneut sind am Stuttgarter Hauptbahnhof zahlreiche Flüchtlinge mit Zügen aus München angekommen. Insgesamt 71 Schutzsuchende zählte die Bundespolizei gestern. In Bayern hingegen zählte die Bundespolizei bis zum Nachmittag nur noch wenige Flüchtlinge, die von Ungarn her einreisten. mehr

Trauer um Hermann Strampfer

Der Regierungspräsident von Tübingen, Hermann Strampfer, ist tot. Der CDU-Politiker starb gestern im Alter von 63 Jahren an einer schweren Krankheit. mehr

02. September 2015

Der Stimmzettel für die Oberbürgermeister-Wahl in Köln müssen noch einmal neu gestaltet werden. Foto: Oliver Berg/Illustration

Köln will OB-Wahl verschieben - Stimmzettel nicht rechtmäßig

Die Stadtverwaltung Köln hat kein Glück mit Kommunalwahlen. 2014 wurden SPD- und CDU-Stimmen vertauscht. Jetzt wurden auf den Stimmzetteln für die OB-Wahl am 13. September die parteilosen Kandidaten benachteiligt. mehr

Spannendes Rennen um die Wahlen in Griechenland. Foto: Yannis Kolesidis

Umfragen: Enges Rennen zwischen Syriza und Konservativen

Kurz vor den vorgezogenen Wahlen in Griechenland am 20. September deuten zwei Umfragen ein spannendes Rennen an. mehr

Israels Ministerpräsident Netanjahu bot direkte Friedensgespräche an - angeblich ohne Vorbedingungen. Foto: Jens Büttner/Archiv

UN-Handelsexperten: Gazastreifen droht Unbewohnbarkeit

Ein Jahr ist seit Inkrafttreten der Waffenruhe vergangen, die den blutigen Gaza-Krieg beendete. Doch der Wiederaufbau der zerstörten Wohngebiete in der Küstenenklave geht kaum voran. UN-Experten schlagen Alarm. mehr

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Blutgerinnsel bei Helmut Schmidt entfernt

Helmut Schmidt hat nach Auskunft seiner Ärzte schon viele Krankheiten "mannhaft" überstanden. Jetzt drohte dem 96-Jährigen Gefahr durch einen Gefäßverschluss. Nach einem kleinen Eingriff scheint er aber auch dieses Leiden überwunden zu haben. mehr

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) gibt ein Statement zum Thema Betreuungsgeld ab. Ihrer Meinung nach wird das Geld dringend beim Ausbau der Kindertagesstätten benötigt.

Streit um Familienförderung - Was wird aus Betreuungsgeld?

Noch wird nichts entschieden, aber Krach erscheint unausweichlich. Familienministerin Schwesig will die Mittel aus dem Betreuungsgeld direkt in den Kita-Ausbau stecken. Finanzminister Schäuble hat andere Vorstellungen. mehr

Innenminister Thomas de Maizière kündigte an, dass die Bundesregierung bis Ende Oktober ein milliardenschweres Paket mit zahlreichen Gesetzesänderungen zur Flüchtlingspolitik auf den Weg bringen will. Foto: Nicolas Armer

Regierung will Flüchtlings-Gesetzespaket in wenigen Wochen

Lange sah die Bundesregierung nur zu, wie sich die Flüchtlingslage zuspitzte. Nun hat sie es eilig: Innerhalb weniger Wochen soll ein großes Paket mit Gesetzesänderungen und Milliardenhilfen stehen. Wird auch am Grundgesetz geschraubt? mehr

Kieler Meeresforscher des Geomar Helmhotz-Zentrum für Ozeanforschung haben den Weg des gefundenen Wrackteils, das vom Flug MH370 stammt, eingegrenzt. Demnach liegt das Absturzgebiet rund 3.500 Kilometer nördlicher als das derzeitige Suchgebiet. Australien sucht trotzdem weiter im Ursprungsgebiet.

Australier halten trotz Analyse an MH370-Suchgebiet fest

Die Australier sind skeptisch, was die Strömungsanalysen Kieler Forscher da nahelegen. Nämlich dass das Wrack von MH370 ganz woanders liegen muss. Sie suchen weiter in dem von ihnen berechneten Gebiet. mehr

Finanzminister Schäuble und Familienministerin Schwesig: Wie die Milliarden-Summe verteilt wird, ist noch offen. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Finanzministerium: Noch keine Entscheidung zu Betreuungsgeld

Die Verwendung der bisher für das gekippte Betreuungsgeld vorgesehenen Finanzmittel ist nach Darstellung des Bundesfinanzministeriums weiter offen. Die Gespräche in der Koalition dauerten an, es sei noch keine Entscheidung gefallen. mehr

Für die vielen Menschen gab es nur vier Toiletten. Foto: Zoltan Balogh

Flüchtlingsdrama in Budapest - Bund will schnell handeln

Aus Budapest erreichen nur noch wenige Flüchtlinge Deutschland - vorerst. Aber die Krise bleibt ungelöst. Die Bundesregierung verspricht binnen Wochen Milliardenhilfen und Gesetzesänderungen. mehr

Mediziner sprechen laut "Abendblatt" von einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit bei Schmidt. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

Ärzte beraten über Operation bei Helmut Schmidt

Einen Tag nach der Aufnahme von Helmut Schmidt in eine Hamburger Klinik beraten die Ärzte, wie der Gefäßverschluss bei dem Altkanzler behandelt werden kann. mehr

Der Angeklagte im Verhandlungssaal: Der Prozess wegen der Erpressung von Uli Hoeneß wird neu aufgerollt. Foto: Andreas Gebert/Archiv

Prozess gegen Hoeneß-Erpresser neu aufgerollt

Der Prozess gegen den Erpresser von Uli Hoeneß ist vor dem Landgericht München neu aufgerollt worden. Zu Beginn wurden frühere Urteile gegen den mehrfach vorbestraften Angeklagten verlesen. mehr

Die Polizei suchte mit Hunden und Hubschraubern nach drei Verdächtigen. Foto: Tannen Maury

Polizist nahe Chicago erschossen

In der Nähe der US-Metropole Chicago ist am Dienstag ein Polizist erschossen worden. Nach einer großangelegten Suche der Polizei nach drei Verdächtigen nahm die Polizei einen Mann fest, berichtete CNN unter Berufung auf die Polizei. mehr

Seit vergangener Woche kontrollieren ungarische und österreichische Polizisten verstärkt den Verkehr. Foto: Herbert P. Oczeret

Polizei in Wien befreit Flüchtlinge aus zugeschweißtem Lkw

Die Schlepper kennen keine Skrupel. Jetzt wurde in Österreich wieder ein Lastwagen entdeckt, der zum Grab für viele Flüchtlinge hätten werden können. Die Fahnder retteten 24 Menschen wohl das Leben. mehr

Unbekannte hatten im März fünf Wasserhähne im vierten bis sechsten Stockwerk des BND-Neubaus abmontiert. Foto: Soeren Stache

Eine Million Euro Sachschaden durch Wasser-Sabotage beim BND

Vor einem halben Jahr montierten Unbekannte im geheimsten Bauprojekt der Republik fünf Wasserhähne ab. Jetzt sickert die Höhe des Schadens durch. Doch wer hinter der Aktion steckt, liegt weiter im Dunkeln. mehr

Beate Zschäpe betritt nach der Sommerpause den Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München. Foto: Peter Kneffel

Streit um Belastungszeugen im NSU-Prozess

Ein Jugendfreund von Beate Zschäpe beschuldigt im NSU-Prozess die Hauptangeklagte und einen ihrer mutmaßlichen Helfer. Dessen Anwälte werfen dem Zeugen vor, falsch auszusagen und fordern seine Vereidigung ? vergeblich. mehr

Warnschilder am französischen Tunneleingang. Foto: Ian Langsdon

Menschen behindern Zugverkehr im Ärmelkanaltunnel

Menschen auf den Gleisen haben in der Nacht den Verkehr durch den Eisenbahntunnel unter dem Ärmelkanal zeitweise behindert. Sechs Eurostar-Züge seien davon betroffen gewesen, meldete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf nicht näher benannte Kreise. mehr

Traubenzucker für die Neuankömmlinge: Polizisten in München geleiten Flüchtlinge aus Syrien zur Registrierung.

Tausende Flüchtlinge kommen in München an

Die bayerische Landesregierung bittet um Unterstützung, nachdem seit Montag tausende Menschen einreisten. Andere Bundesländer sollen helfen. Mit einem Leitartikel von Norbert Mappes-Niediek: Flüchtlingsquote - Augenwischerei. mehr

"Deutschland, Deutschland" rufen Flüchtlinge auf dem Bahnhof in Budapest vor ihrer Abreise nach München.

Am Ende einer Odyssee

Endlich da. Für tausende Flüchtlinge geht in den Morgenstunden eine Odyssee zu Ende. Züge aus Budapest haben sie nach München gebracht. Viele sind erschöpft - und voller Hoffnung auf ein sicheres Leben. mehr

In Berlin weisen Bäume Flüchtlingen den Weg zu einer Unterkunft und zu einer Registrierungsstelle.

Asylverfahren für Syrer in Deutschland: Ein Alleingang mit Folgen

Die Flüchtlingskrise stellt die EU auf die Probe. Die Mitgliedsstaaten streiten über die Verteilung von Asylbewerbern und die Anwendung der Asylregeln. Eine Debatte gibt es über den deutschen Sonderweg. mehr

 

Joachim Herrmann in der Talkshow "Hart aber fair"

Man könnte Joachim Herrmann zugute halten, dass er sich in der Talkshow "Hart aber fair" rund 40 Minuten lang am Riemen gerissen hat - so gut, wie sich der für seine verbalen Ausfälle bekannte bayerische Innenminister halt am Riemen reißen kann. mehr

"Fußballspiel ist besser abgesichert"

In Budapest spitzt sich die Lage wieder zu. Die Polizei hält Flüchtlinge ab, nach Deutschland weiterzufahren. Bisher sorgten Schlepper dafür, dass zumindest ein Teil der Reisenden Ungarn verlassen konnte. mehr

HIV-Patienten werden mit antiretroviralen Medikamente behandelt - bislang aber erst, wenn das Immunsystem schon geschwächt ist.

Im Kampf gegen Aids setzt die WHO auf eine viel frühere Behandlung

Erst wenn das Immunsystem angegriffen ist, bekommen HIV-Positive Medikamente. Neue Studien belegen, dass die Pillen auch die Übertragungsrate senken können. Die Weltgesundheitsorganisation reagiert. mehr

Das ist neu - im Wüstenstaat können sich nun auch Frauen zur anstehenden Kommunalwahl registrieren.

Saudi-Arabien lässt nun auch Kandidatinnen zur Kommunalwahl zu

Zum ersten Mal dürfen in Saudi-Arabien auch Frauen für kommunale Ämter kandidieren - wenn es ihr männlicher Vormund erlaubt. Der Vorstoß wird von konservativen Kreisen mit viel Hohn begleitet. mehr

Drill für den Tag des Sieges: Soldatinnen der Volksbefreiungsarmee.

Pekings starke Truppe

Mit einer gigantischen Militärparade will China am 3. September die Kapitulation Japans vor 70 Jahren feiern. Peking nutzt den Gedenktag aber vor allem, um neue militärische Stärke zu demonstrieren. mehr

Sven Lau im Jahr 2012 auf einer Veranstaltung in Köln.

"Scharia-Polizei": Neun Islamisten angeklagt

Im September des vergangenen Jahres patrouillierten "Scharia-Polizisten" durch Wuppertal. Jetzt klagt die Staatsanwaltschaft neun Männer an. mehr

Umfrage: Bund soll in Schulpolitik mehr mitreden

Der Bund sollte im Schulbereich eine größere Rolle als bisher spielen. Dafür haben sich bei einer Umfrage fast 60 Prozent der Bürger ausgesprochen. mehr

Singles & Flirt