Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
6°C/3°C

Politik

Wegen eines heftigen Sturms blieb die Bahn über dem Rhein stehen. Foto: Roberto Pfeil

Windböe löste wohl Kölner Seilbahn-Panne aus

Der Notfall an der Kölner Seilbahn über den Rhein ist wahrscheinlich durch eine Windböe mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern verursacht worden. mehr

In vielen Ländern wird der Ebola-Ernstfall geübt, wie hier auf den Philippinen. Foto: Dennis M. Sabangan

Deutschland testet Ebola-Impfstoff - WHO: Fast 5000 Tote

Die Zahl der Ebola-Fälle steigt in Westafrika weiter stark an. Mediziner setzen deshalb auf den schnellen Einsatz von Impfstoffen. mehr

Der Angeklagte Ibrahim B. sitzt auf der Anklagebank in Bielefeld. Foto: Ina Fassbender

Mörder des kleinen Dano bekommt lebenslange Haft

Das Landgericht Bielefeld hat den Mörder des kleinen Dano zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der 43 Jahre alte Hilfsarbeiter aus Herford den Jungen am 14. März geschlagen und aus niedrigen Beweggründen ermordet hat. mehr

Polizisten gehen nahe dem Parlamentsgebäude in Ottawa in Deckung. Foto: Chris Roussakis

Tödlicher Anschlag auf Regierungsviertel in Ottawa

Ein oder mehrere Täter haben im kanadischen Regierungsviertel in Ottawa einen Soldaten getötet und einen Wachmann im Parlament angeschossen. Im Parlamentsgebäude selbst fielen am Mittwoch Dutzende Schüsse. Ein Täter kam nach Angaben der Polizei um. mehr

Bildungsministerin Johanna Wanka: "Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können." Foto: Axel Heimken

Bundesregierung will Meister-Bafög auch für Bachelor zulassen

Die Bundesregierung will die berufliche Ausbildungsförderung ausweiten. "Beruflich vorqualifizierte Bachelor-Absolventen sollen für eine Aufstiegsfortbildung auch Meister-Bafög bekommen können", erklärte Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) in Berlin. mehr

Ein Ermittlungsbeamter trägt auf dem Gelände des Mannheimer Universitätsklinikums beschlagnahmte Unterlagen in einen Polizeiwagen. Foto: Uwe Anspach

Ermittler durchsuchen Mannheimer Uniklinik-Räume im Hygieneskandal

Der Hygieneskandal setzt das Mannheimer Uniklinikum immer stärker unter Druck. Mehrere Staatsanwälte durchsuchten am Mittwoch Krankenhausräume, um Unterlagen sicherzustellen. Das OP-Programm ist schon seit knapp zwei Wochen drastisch zurückgefahren. mehr

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, spricht im Europäischen Parlament in Strasbourg. Foto: Patrick Seeger

Juncker will mit neuer EU-Kommission Wirtschaft ankurbeln

Die neue EU-Kommission kann am 1. November an den Start gehen. Das Europaparlament stimmte am Mittwoch mit großer Mehrheit für das Team des neuen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. mehr

In Kobane soll ein von den USA abgeworfenes Paket mit Waffen versehentlich bei IS-Kämpfern gelandet sein. Foto: Sedat Suna

Irakische Kurden helfen Kobane

Die seit gut einem Monat gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) kämpfenden Kurden in der syrischen Stadt Kobane bekommen Verstärkung aus dem Nordirak. Das Parlament der dortigen Autonomieregion Kurdistan beschloss, die Kämpfer in der Ortschaft nahe der türkischen Grenze zu unterstützen. mehr

Am Frankfurter Flughafen haben Sicherheitskräfte drei Mädchen aus den USA aufgehalten, die von zu Hause Reißaus nahmen. Wollten sie direkt aus der High School in den Dschihad nach Syrien ziehen? Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

Unterwegs zum IS? US-Teenager in Frankfurt gestoppt

Drei minderjährige Mädchen aus den USA, die möglicherweise auf dem Weg zu den selbst ernannten Gotteskriegern in Syrien waren, sind am Frankfurter Flughafen gestoppt und nach Hause geschickt worden. mehr

Feuerwehrmänner entfernen in Freiburg einen umgestürzten Baum. Foto: Patrick Seeger

"Gonzalo" trifft Deutschland: Schnee und hohe Schäden

Schnee und Sturmböen statt T-Shirt-Wetter: Das Herbsttief "Gonzalo" hat Millionenschäden in Deutschland angerichtet. Mehrere Menschen wurden verletzt. Nach dem goldenen Oktober rauschten in weiten Teilen des Landes die Temperaturen in den Keller. mehr

Ein Foto der auf der Gorch Fock ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken steht auf ihrem Grab. Foto: Henning Kaiser

Eltern von "Gorch Fock"-Kadettin scheitern mit Klage

Die Eltern der 2008 auf der "Gorch Fock" über Bord gegangenen Kadettin Jenny Böken sind mit einer Entschädigungsklage gegen die Bundesrepublik Deutschland gescheitert. Das Verwaltungsgericht Aachen wies ihre Klage auf 40 000 Euro Entschädigung nach dem Soldatenversorgungsgesetz zurück. mehr

In der Atomruine Fukushima versuchen weiterhin Tausende von Arbeitern, die Lage unter Kontrolle zu bringen. Foto: Japanisches Verteidigungsministerium/JMSDF

Fukushima-Betreiber bereitet Rückbau von Unglücksreaktor vor

Dreieinhalb Jahre nach den Kernschmelzen im japanischen Atomkraftwerk Fukushima kämpfen die Tausenden von Arbeitskräften weiter mit enormen Problemen. So sind die gewaltigen Massen an radioaktiv belastetem Wasser noch immer nicht unter Kontrolle gebracht. mehr

Rekord in deutschen Krankenhäusern: Innerhalb von acht Jahren stieg die Zahl der Operationen um fast ein Drittel. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Zahl der Operationen erreicht neuen Höchststand

In deutschen Krankenhäusern ist noch nie so häufig operiert worden wie 2013. Rund 15,8 Millionen Mal setzten Ärzte im vergangenen Jahr in den Kliniken das Skalpell an. mehr

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel reist zu Gesprächen in die USA. Foto: Wolfgang Kumm

Gabriel auf USA-Reise

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel will im Rahmen seiner ersten USA-Reise die wirtschaftliche Zusammenarbeit beider Länder stärken. mehr

Juso-Vorsitzende Uekermann: "Das heißt, dass Rot-Rot-Grün auch im Bund immer mehr zu einer realistischen Option wird." Foto: Armin Weigel/Archiv

Jusos sehen wachsende Chancen für Rot-Rot-Grün im Bund

Anders als die SPD-Mutterpartei sehen die Jusos mit der angestrebten rot-rot-grünen Koalition in Thüringen auch die Chancen für ein solches Bündnis auf Bundesebene wachsen. mehr

Der deutsche Botschafter beim Büro der Vereinten Nationen Genf, Joachim Rücker. Foto: Tim Brakemeier

Vorentscheidung über deutschen Vorsitz im UN-Menschenrechtsrat

Deutschland strebt erstmals den Vorsitz des UN-Menschenrechtsrats an. Eine Vorentscheidung fällt in Genf, wenn die sogenannte westliche Staatengruppe über eine Unterstützung der Kandidatur des deutschen Botschafters beim Büro der Vereinten Nationen Genf, Joachim Rücker, berät. mehr

Public Viewing im Protestcamp

In Hongkong verfolgten zehntausende Demonstranten auf Großbildschirmen gestern das erste öffentliche Schlichtungsgespräch zwischen der Stadtregierung und den Studentenführern. mehr

Verkehrsminister wagt sich erstmals seit 2011 an eigene Projekte

Eineinhalb Jahre vor der Landtagswahl will Verkehrsminister Hermann sein Verhinderer-Image loswerden: Er legt ein Bauprogramm fürs Land auf. Mit einem Kommentar von Andreas Böhme mehr

Deals bleiben geheim

Das Bundesverfassungsgericht hat dem Versuch, Rüstungsexportgeschäfte transparenter zu machen, eine Absage erteilt. Diese Entscheidungen stünden in "exklusiver Eigenverantwortung" der Regierung. mehr

Leitartikel · RÜSTUNG: Im Hinterzimmer

Wo sollen Waffen hingehören, wenn nicht in Kriegs- und Krisengebiete? Dieses Bonmot, das dem ehemaligen Verteidigungsminister und allmächtigen CSU-Chef Franz Josef Strauß zugeschrieben wird, ist aktueller denn je. mehr

Der bayerische Landtagsabgeordnete Thomas Goppel (CSU) spricht in Rott vor Mitgliedern des KA.

Aufbruch in die Vergangenheit

Sie nennen sich "Konservativer Aufbruch": jüngere CSU-Mitglieder, die ihre Partei wieder "auf Kurs" bringen wollen. Jetzt gab es eine erste öffentliche Kundgebung - an einem für die Partei wichtigen Ort. mehr

Auf nach Deutschland

Die syrische Familie Al-Saleh hat in Kairo lange gezittert, ob sie nach Deutschland darf. Am Montag startete endlich ihr Flieger. Die Familie hat Schreckliches erlebt: Krieg in Syrien, Diskriminierung in Ägypten. mehr

Wahlkampf in Tunesien: Plakate an einer Hauswand in einem Vorort der Hauptstadt Tunis.

Konkurrenz für Islamisten

Am Sonntag bestimmen die Menschen in Tunesien das erste Parlament nach dem Arabischen Frühling. Im November wird der Präsident gewählt. Die bisher starken Islamisten treffen auf viele Konkurrenten. mehr

Ukrainische Soldaten nahe Mariupol: Angeblich sollen die Truppen geächtete Streumunition gegen die Separatisten eingesetzt haben.

Ein schwerwiegender Vorwurf

Die Ukraine hat viele Probleme: Separatisten kämpfen im Osten. Zum Heizen braucht man Gas aus Russland. Und jetzt muss sich Kiew gegen Vorwürfe wehren, Kriegsverbrechen begangen zu haben. mehr

Mehr Urlaub für Ältere rechtens

Zusätzliche Urlaubstage für ältere Mitarbeiter bleiben unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Zwar würden jüngere Menschen dadurch benachteiligt, entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Mit einem kommentar von Dieter Keller mehr

Neue Angriffe der Terrormiliz auf Kobane

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat ihre Angriffe auf die umkämpfte syrische Stadt Kobane verstärkt. Nach zwei Selbstmordanschlägen hätten die Extremisten Kobane "an allen Fronten" angegriffen, erklärte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. mehr

Rot-Rot-Grün in Thüringen empört die Union

Hat eine mögliche rot-rot-grüne Koalition in Thüringen Auswirkungen auf den Bund? Die SPD bestreitet das, die Union ist verärgert. mehr

Verschleierte Frau muss in Paris Oper verlassen

"La Traviata" oder Nikab - erneut sorgte das französische Verschleierungsverbot für einen Zwischenfall. Eine Frau musste eine Oper verlassen. mehr

Paralympics-Star Pistorius muss fünf Jahre in Haft

Wegen der tödlichen Schüsse auf seine Freundin Reeva Steenkamp muss Südafrikas Sportidol Oscar Pistorius für fünf Jahre ins Gefängnis. Nach Bekanntgabe des Strafmaßes verhafteten Beamte den 27-jährigen Weltrekordler im Obersten Gericht in Pretoria und brachten ihn in eine Haftanstalt. mehr

Polizisten öfter Opfer von Gewalt

In Baden-Württemberg hat die Zahl der Übergriffe auf Polizisten im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum stark zugenommen. Das geht aus einem Bericht von Innenminister Reinhold Gall (SPD) für die Landesregierung hervor, der der SÜDWEST PRESSE vorliegt. mehr

Singles & Flirt