Nachtkritik: Das pralle Leben

Dr. Don Alfonso ist neuerdings Paartherapeut und Dating-Experte - und Bestsellerautor von Ratgebern über das Sexleben von Männern und Frauen. Das Publikum im Theater Ulm nimmt geradezu an einem musikalischen Seminar teil.

JÜK |

Dr. Don Alfonso ist neuerdings Paartherapeut und Dating-Experte - und Bestsellerautor von Ratgebern über das Sexleben von Männern und Frauen. Das Publikum im Theater Ulm nimmt geradezu an einem musikalischen Seminar teil. Auch als Live-Experiment über Liebe, Lüge und Leidenschaft geht der Opernabend durch. "Così fan tutte" hatte gestern Premiere, und als um Viertel nach elf der Schlussapplaus aufbrandete, das gute Sängerensemble sich unter Jubelrufen verbeugte, war klar: Nein, so machen's nicht alle Frauen, Regisseurin Antje Schupp ist eine erfrischend moderne Mozart-Aufführung gelungen, ohne falschen Realismus und perücktes Barock-Volk. Es läuft eher trashig klug, mit Gags und tollen falschen Bärten ab. Wer hat die Wette gewonnen, wer hat sich verführen lassen? Alles ist theatralisches Spiel. Na ja, die Oper endet dann doch mit seelisch angeschlagenen Figuren. Die haben ja auch was durchgemacht. Das weiß allerdings sowieso, wer Mozarts so heitere wie abgründige Musik hört: Generalmusikdirektor Timo Handschuh dirigierte die hochgefahrenen Philharmoniker geradezu mitten im Geschehen, mal fast zu rasant, aber meist gediegen bewegt und schön. Morgen mehr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Mainz feiert Karneval im Mai

Karneval in Mainz - diesmal nicht im Februar sondern im Mai.

Die Mainzer lassen sich das Feiern nicht nehmen. Mit 77 Zugnummern und 2222 Teilnehmern holen sie am Muttertag die Fastnacht nach. Doch nicht alle sind damit einverstanden. mehr

Polizei rettet Kaninchen vor Marder

Kaninchen. Foto: Jennifer Jahns/Archiv

Polizisten haben bei einem nächtlichen Einsatz in Achern (Ortenaukreis) ein Kaninchen vor einem angriffslustigen Marder gerettet. mehr

YouTube-Star Moritz Garth ...

Justin Bieber war der erste, der noch nicht ganz so bekannte Moritz Garth will ihm folgen. Musiker, die auf der Onlineplattform Youtube Erfolge feiern, wagen sich auch in die richtigen Charts vor. mehr