Zwischenruf: Vorsicht, Spoiler!

Von wegen, alles war gut! Ganz und gar nichts war gut, als so mancher Literaturkritiker am 21. Juli 2007 den Schlusssatz des gerade erschienen letzten Harry-Potter-Buchs verriet. Eben: "Alles war gut".

|

Viele Fans wünschten den betreffenden Kritikern mindestens einen Horkrux an den Hals, hatten sie ihnen doch das jahrelang heiß ersehnte Finale vermiest.

"Spoiler" (vom englischen Wort für "verderben") nennt man solche Informationen, die Lesern oder Zuschauern den Spaß eintrüben oder die Spannung nehmen. Spoilern können auch Platznachbarn im Kino, die einem in "Ben Hur" zuflüstern: "Jesus wird gleich gekreuzigt" (oh, sorry, aber das wussten sie doch schon, oder?).

Einen absurden Spoiler-Fall gab es vor Jahren bei dem Thriller "The Sixth Sense". Man sah Bruce Willis zu, wie er als Psychiater Malcolm einen Jungen zu therapieren versucht, der tote Menschen sieht - am Ende stellte sich gänsehäutend heraus, dass Malcolm selbst ein Toter ist. Nur Kinogänger, die zuvor die Soundtrack-CD in den Händen hatten, schauten griesgrämig drein: Der Titel des finalen Tracks lautete "Malcolm Is Dead".

Seit "Ich bin dein Vater" sind auch die Star-Wars-Macher versessen darauf, keine Infos vorab nach außen dringen zu lassen. Und als Kritiker sollte man ohnehin nicht zum Spielverderber werden. In dieser Woche war das aber so schwer wie schon lange nicht, denn wie sollte man über "Das Erwachen der Macht" schreiben, ohne zu verraten, dass Luke . . . und dass Han. . . und dass der neue Bösewicht . . .

Das hält man doch nicht aus! Es muss raus! Daher kommt jetzt einfach mal der spoilende Spielverderber zum Vorschein. Also: In "Titanic" geht das Schiff unter. E.T. fliegt nach Hause. Harry und Sally kriegen sich. Nemo wird gefunden. Und in keinem Porno wird am Ende geheiratet. Ah, das hat jetzt richtig gut getan.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen